Universität Wien FIND

030394 VO+UE Lateinische Formenlehre und Syntax (2017S)

Einführung in Latein für Juristen

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 180 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 09.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 16.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 20.03. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 23.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 27.03. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 30.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 03.04. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 06.04. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 24.04. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 27.04. 12:00 - 13:30 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 04.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 08.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 11.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 15.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 18.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 22.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 29.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 01.06. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 08.06. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 12.06. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 19.06. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 22.06. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dreistündige LV, geblockt auf 4 WStd. in den Monaten März bis Mai bzw. Oktober bis Dezember

Erwerb elementarer Kenntnisse lateinischer Formenlehre und Syntax; Lektüre lateinischer Rechtssprichwörter und vereinfachter Originaltexte
Nähere Informationen unter www.univie.ac.at/latein/ius/weidmannius.htm

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die LV herrscht Anwesenheitspflicht (max. 2 Absenzen) 3 schriftliche Klausuren (nach Lektion 6, 11 und am Ende/20, 30, 90 Min./10, 20, 30 erreichbare Punkte) Für einen pos. Abschluss müssen insges. mehr als 30 Punkte erreicht werden; bei der letzten Klausur müssen mehr als 15 Punkte erreicht werden
1. Klausur (nach Kap. 6): Morphologietest und Übersetzung von 3 lat. Sätzen (ohne Wörterbuch)
2. Klausur (nach Kap. 11): Morphologietest und Übersetzung von 4 lat. Sätzen (ohne Wörterbuch)
3. Klausur (am Ende der LV): selbständige Übersetzung eines zusammenhängenden juristischen Originaltexts (mit Wörterbuch)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erarbeitung eines lat. Basiswortschatzes (ca. 400 Vokabel), Kenntnis der elementaren Paradigmen lateinischer Formenlehre (Deklinationen: a-, o-, Kons.-, e-, u-, pronominale Deklination; Konjugationen: a-, e-, Kons., i-Konj., esse) und der wichtigsten Phänomene der Syntax (Kasusfunktionen, AcI, Partizipialkonstuktionen); angeleitetes und selbständiges Übersetzen einfacher lateinischer Rechtstexte; Erweiterung des Wortschatzes durch Wortbildungsregeln und Vergleich mit modernen Fremdwörtern. Als Übungssätze fungieren gekürzte und vereinfachte Sätze aus lat. Rechtstexten sowie Rechtssprichwörtern.
Internetgestützer Unterricht (www.univie.ac.at/latein/ius) mit Beamerprojektion.

Prüfungsstoff

Erarbeitung eines lat. Basiswortschatzes (ca. 400 Vokabel), Kenntnis der elementaren Paradigmen lateinischer Formenlehre (Deklinationen: a-, o-, Kons.-, e-, u-, pronominale Deklination; Konjugationen: a-, e-, Kons., i-Konj., esse) und der wichtigsten Phänomene der Syntax (Kasusfunktionen, AcI, Partizipialkonstuktionen); angeleitetes und selbständiges Übersetzen einfacher lateinischer Rechtstexte; Erweiterung des Wortschatzes durch Wortbildungsregeln und Vergleich mit modernen Fremdwörtern. Als Übungssätze fungieren gekürzte und vereinfachte Sätze aus lat. Rechtstexten sowie Rechtssprichwörtern.
Internetgestützer Unterricht (www.univie.ac.at/latein/ius) mit Beamerprojektion.

Literatur

Enchiridium latinum (Einführung in das Latein für Juristen); Download unter http://www.univie.ac.at/latein/ius/enchiridium.pdf

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:33