Universität Wien FIND

Der Lehrbetrieb an der Universität Wien ist bis zum Semesterende auf home-learning umgestellt. Auch Prüfungen finden grundsätzlich digital statt. Weitere Informationen zum Unibetrieb

Ab Ende Mai findet für einzelne Prüfungen, die nicht online abgehalten werden können, ein eingeschränkter Prüfungsbetrieb vor Ort in Prüfungszentren statt. Mit Ihrer Anmeldung zu einer Prüfung / Lehrveranstaltung akzeptieren Sie die geänderten Prüfungsmodalitäten. Alle Informationen zu den Präsenzprüfungen in Prüfungszentren

030394 VO+UE Lateinische Formenlehre und Syntax (2019S)

Einführung in Latein für Juristen

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 180 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 14.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 18.03. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 21.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 25.03. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 28.03. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 01.04. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 04.04. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 08.04. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 11.04. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 29.04. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 02.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 06.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 09.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 13.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 16.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 20.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 23.05. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 27.05. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 03.06. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 06.06. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 13.06. 12:00 - 13:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 17.06. 09:00 - 10:30 Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dreistündige LV, geblockt auf 4 WStd. in den Monaten März bis Mai bzw. Oktober bis Dezember

Erwerb elementarer Kenntnisse lateinischer Formenlehre und Syntax; Lektüre lateinischer Rechtssprichwörter und vereinfachter Originaltexte
Nähere Informationen unter www.univie.ac.at/latein/ius/weidmannius.htm

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die LV herrscht Anwesenheitspflicht (max. 2 Absenzen) 3 schriftliche Klausuren (nach Lektion 6, 11 und am Ende/20, 30, 90 Min./10, 20, 30 erreichbare Punkte) Für einen pos. Abschluss müssen insges. mehr als 30 Punkte erreicht werden; bei der letzten Klausur müssen mehr als 15 Punkte erreicht werden
1. Klausur (nach Kap. 6): Morphologietest und Übersetzung von 3 lat. Sätzen (ohne Wörterbuch)
2. Klausur (nach Kap. 11): Morphologietest und Übersetzung von 4 lat. Sätzen (ohne Wörterbuch)
3. Klausur (am Ende der LV): selbständige Übersetzung eines zusammenhängenden juristischen Originaltexts (mit Wörterbuch)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erarbeitung eines lat. Basiswortschatzes (ca. 400 Vokabel), Kenntnis der elementaren Paradigmen lateinischer Formenlehre (Deklinationen: a-, o-, Kons.-, e-, u-, pronominale Deklination; Konjugationen: a-, e-, Kons., i-Konj., esse) und der wichtigsten Phänomene der Syntax (Kasusfunktionen, AcI, Partizipialkonstuktionen); angeleitetes und selbständiges Übersetzen einfacher lateinischer Rechtstexte; Erweiterung des Wortschatzes durch Wortbildungsregeln und Vergleich mit modernen Fremdwörtern. Als Übungssätze fungieren gekürzte und vereinfachte Sätze aus lat. Rechtstexten sowie Rechtssprichwörtern.
Internetgestützer Unterricht (www.univie.ac.at/latein/ius) mit Beamerprojektion.

Prüfungsstoff

Erarbeitung eines lat. Basiswortschatzes (ca. 400 Vokabel), Kenntnis der elementaren Paradigmen lateinischer Formenlehre (Deklinationen: a-, o-, Kons.-, e-, u-, pronominale Deklination; Konjugationen: a-, e-, Kons., i-Konj., esse) und der wichtigsten Phänomene der Syntax (Kasusfunktionen, AcI, Partizipialkonstuktionen); angeleitetes und selbständiges Übersetzen einfacher lateinischer Rechtstexte; Erweiterung des Wortschatzes durch Wortbildungsregeln und Vergleich mit modernen Fremdwörtern. Als Übungssätze fungieren gekürzte und vereinfachte Sätze aus lat. Rechtstexten sowie Rechtssprichwörtern.
Internetgestützer Unterricht (www.univie.ac.at/latein/ius) mit Beamerprojektion.

Literatur

Enchiridium latinum (Einführung in das Latein für Juristen); Download unter http://www.univie.ac.at/latein/ius/enchiridium.pdf

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 11.07.2019 08:07