Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030395 KU Recht und Sprache in der Praxis (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 20.03. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 27.03. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 03.04. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 10.04. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 08.05. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 15.05. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 22.05. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 29.05. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 05.06. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 12.06. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 19.06. 16:30 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Vordergrund des Jusstudiums stehen die Aneignung von Wissen über Rechtsvorschriften und das Verständnis rechtlicher Zusammenhänge. Diese Kenntnisse nützen im späteren Berufsalltag aber nur Jenen, die sie richtig umsetzen können. Das Werkzeug zur Umsetzung ist für jeden Juristen, ganz egal in welchem Bereich, stets die Sprache. Diese Lehrveranstaltung setzt sich mit "Recht und Sprache" aus verschiedenen Blickwinkeln auseinander und soll die richtige Anwendung von Sprache in unterschiedlichen Kontexten veranschaulichen. Für einzelne Themenfelder sind dazu Fachreferenten eingeladen, die wertvolle Einblicke in die Praxis und die Verwendung von Sprache in ihrem Beruf geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftlicher Abschlusstest über die vorgetragenen LV-Inhalte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit, Mitarbeit, positiver Abschlusstest

Prüfungsstoff

In dieser LV geht es weniger um Faktenwissen als um sprachliches Problembewusstsein; dessen Vorhandensein sollte am Ende der LV unter Beweis gestellt werden.

Literatur

Materialien werden zur Verfügung gestellt; im Rahmen der LV wird auch ein Überblick über einschlägige Literatur gegeben werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 27.02.2019 08:47