Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030407 PF Pflichtübung aus Arbeits- und Sozialrecht (2016S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Es werden nur Personen aufgenommen, die die MP aus Rechtsgeschichte oder die FÜM I positiv absolviert haben. Eine nachträgliche Aufnahme von Studierenden in die PÜ findet nicht statt. Ein Tausch von Übungsplätzen mit Teilnehmerinnen anderer PÜ ist nicht möglich.

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 16.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 06.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 13.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 20.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 27.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 04.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 11.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 18.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 25.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 01.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 08.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 15.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 22.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Analyse und Lösung von Fällen zu zentralen Themen des Arbeitsrechts

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an zwei Klausuren; positive Durchschnittsnote; sollte eine Klausur positiv und die andere negativ sein, so müssen bei der negativen zumindest 25 % der Punkte erreicht worden sein. Im Zweifel - wenn jemand zwischen zwei Noten steht - ist die Mitarbeit entscheidend; bei min fünf Mitarbeitspunkten gibt es dann die bessere Note.

Beim Ersatztermin sollen nur jene Studierenden antreten, die einen der beiden Haupttermine verpasst haben. Wer an beiden Hauptterminen mitgeschrieben hat, darf jedoch auch beim Ersatztermin ein drittes Mal antreten, wiewohl dann die Note aus dem Durchschnitt aller drei Klausuren errechnet wird; dabei kann es auch zu Verschlechterungen kommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Vorbereitung von Fällen durch die Studierenden zu Hause, gemeinsame Falllösung in der LV, Diskussion
Ziele: Schwerpunktmäßige Vorbereitung auf die Modulprüfung anhand von Fällen; Entwicklung eines arbeitsrechtlichen Problemverständnisses.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:22