Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030424 KU ERASMUS-VISION - Österreichische Rechtskultur (2010S)

Grundlagen der Österreichischen Rechtskultur für Erasmus Incomings

6.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Der Kurs ERASMUS VISION - Einführung in die österreichische Rechtskultur ist exklusiv für Erasmus-Incomings konzipiert. Die 6 Präsenz-Einheiten des Kurses finden statt: Mo, 15. März, Di, 16. März, Mi, 17. März, Mo, 22. März, Di, 23. März, Mi, 24. März 2010, jeweils von 08:00 - 12:00 Uhr. Mo und Mi im HS U 14, Di im HS "Hörsaal Schenkenstraße". Anmeldung zum Kurs über UNIVIS (http://univis.univie.ac.at) - Zugang zum Kurs via eGate (http://elearning.univie.ac.at). Der Kurs wird mit Hilfe von FRONTER durchgeführt.
Der abschließende eTest findet am Freitag, den 26. März 2010 um 08:00 Uhr in der Früh im "PC Raum Schenkenstraße" statt. Alle näheren Informationen ab Anfang März auf der eLearning Plattform FRONTER.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 80 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ERASMUS-Vision behandelt die Grundlagen der österreichischen Rechtskultur, speziell für ERASMUS-Incomings. Es wird zunächst (Modul I) die österreichische politische Geschichte in Grundzügen vorgestellt. Diese Vorstellung mündet in die gegenwärtige Verfassung und ihre Grundprinzipien. Im Modul II wird von den Studierenden das österreichische Verfassungsrecht in Grundzügen aufgearbeitet anhand eines einschlägigen Verfassungsrechts-Lehrbuchs für AnfängerInnen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Bewertungsgrundlage bilden die Mitwirkung an den beiden Gruppenreferaten sowie die Leistung bei dem abschließenden eTest.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel des Kurses ERASMUS VISION ist es, möglichst zu Beginn des Semesters den ERASMUS-Incomings eine solide erste Übersicht über Österreich in staatsrechtlicher und rechtskultureller Hinsicht zu vermitteln. Vor allem auf die Grundstrukturen des heutigen Österreich sowie auf dessen politisch-historische Entwicklung soll eingegangen werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Sichtbarmachung dessen, was "Föderalismus" für Österreich bedeutet bzw. für die europäische Integration bedeuten könnte.

Prüfungsstoff

Der Kurs findet in Fronter statt. Die Studierenden arbeiten in Gruppen Referate aus, jeweils zu einem ausgewählten Aspekt der österreichischen Verfassungsordnung. Der Kurs wird durch einen eTest abgeschlossen, der im wesentlichen die Kernaussagen des Kurses zur österreichischen Rechtskultur umfasst.

Literatur

Online-Quellen zu Österreich (Links auf Fronter)
FUNK: Einführung in das Österreichische Verfassungsrecht.- Graz: Leykam-Verlag 2007

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28