Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030424 UE Übung zur Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 19.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 26.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 02.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 09.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 30.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 07.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 14.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 21.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 04.06. 16:00 - 19:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 06.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 18.06. 15:45 - 18:15 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung dient der Vorbereitung auf die StEOP Modulprüfung im Juni 2019. Der Prüfungsstoff wird anhand von Fällen und Wissensfragen, die sich auch an bisherigen Modulprüfungen orientieren, interaktiv mit den Studierenden erarbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Am Ende der Lehrveranstaltung findet eine Klausur statt, diese besteht aus den Rechtsgebieten ÖR und PR. Durch Mitarbeit kann die Endnote verbessert werden. Bei der Klausur darf ein unkommentierter Gesetzestext verwendet werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für ein positives Zeugnis muss die Klausur positiv absolviert werden. Die Klausur ist positiv, wenn mindestens 50 % der Gesamtpunkte und in jedem Rechtsgebiet zudem mind 30 % der Punkte, die in diesem Rechtsgebiet erreicht werden können, erreicht werden. Die Endnote wird anhand der erreichten Punkte errechnet. Nur aufgrund der Mitarbeit kann kein positives Zeugnis erlangt werden. Bei sechs oder mehr Mitarbeitsplus (pro Einheit kann ein Mitarbeitsplus erworben werden) verbessert sich die Endnote um einen Grad.

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff setzt sich aus den Inhalten der Einführungsskripten ÖR und PR für das Studienjahr 2018/19 zusammen.

Literatur

Einführungsskripten Studienjahr 2018/19:
– Öffentliches Recht, Teil I (Perthold-Stoitzner)
– Privatrecht, Teil II (Wendehorst/Zöchling-Jud)

Zum Üben sowie zur Vorbereitung auf die Klausur und die Einführungsprüfung empfehlen wir:
– Dalpra/Kogler (Hrsg), Übungsbuch zur Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden, 3. Auflage (2018)
– Perthold-Stoitzner (Hrsg), Prüfungsvorbereitung (Studienjahr 2018/2019)

Bei der Klausur darf ein unkommentierter Gesetzestext verwendet werden. Daher wird das Arbeiten mit dem Gesetzestext – insbesondere zur Vorbereitung der Fragen und Fälle – empfohlen. Das LexPack, die VSStÖ Gesetzessammlung oder der Kodex Einführungsgesetze in jeweils aktueller Fassung sind dafür ausreichend.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 25.06.2019 16:07