Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030460 SE Aktuelle Entscheidungen zum Erbrecht (2021S)

auch für Diplomand*innen und Dissertant*innen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Für die Teilnahme am Seminar muss die FÜM II positiv absolviert sein.

Anmeldung im u:space und ZUSÄTZLICH per Email mit Sammelzeugnis an sekretariat.rabl.zr@univie.ac.at.

Doktorand*innen geben bitte bekannt, ob sie die Lehrveranstaltung zur Vorstellung ihres Dissertationsvorhabens oder als sonstiges Seminar besuchen wollen.

Die Auswahl der Teilnehmer*innen erfolgt unter Berücksichtigung des Studienerfolgs in den zivilrechtlichen Fächern sowie des Studienfortschritts.
Di 18.05. 10:00-17:00 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.03. 13:30 - 14:30 Digital
Montag 17.05. 10:00 - 17:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar dient der Erörterung der aktuellen Rechtsprechung des OGH im Bereich des Erbrechts. Sie findet in Form von Referaten und Seminararbeiten statt. Das Seminar findet digital (Collaborate) statt, zur Teilnahme wird ein Gerät mit Webcam, Mikrofon, Audioausgabe und stabiler Internetverbindung benötigt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es ist eine Seminararbeit zu verfassen, die einen Umfang von mindestens 50.000 Zeichen (nur Text inklusive Fußnoten und Leerzeichen) aufweisen muss. Als Höchstgrenze sind 55.000 Zeichen festgelegt. Zusätzlich ist ein 20-minütiges Referat zu halten, in dem ein Überblick über das bearbeitete Thema gegeben wird. Die Referate werden (mit Univ.-Prof. Dr. Rabl und HR des OGH Dr. Musger) besprochen, hier ist Mitarbeit erwünscht.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Während des gesamten Seminars besteht Anwesenheitspflicht. Die Gesamtnote ergibt sich aus der Beurteilung des Referats und der Seminararbeit sowie der Mitarbeit in den Diskussionen.

Prüfungsstoff

Die Themenvergabe wird wie folgt vorgenommen: Bei Anmeldung sind zwei nach Präferenz gereihte Themen aus der nachfolgenden Liste bekanntzugeben, nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Themen zugeteilt.

1. Zur Abgeltung von Pflegeleistungen (im Todesfall), OGH 20.2.2020, 5 Ob 86/19m

2. Keine Erbunwürdigkeit bei Rücktritt vom Versuch, OGH 24.4.2020, 2 Ob 100/19y; OGH 2 Ob 174/20g (bald im Ris)

3. Ehelichkeit des Kindes bei Anerkennung der ausländischen Scheidung nach dessen Geburt, OGH 26.05.2020, 2 Ob 87/19m

4. Formungültiges fremdhändiges Testament, OGH 30.1.2020, 2 Ob 218/19a; OGH 26.5.2020, 2 Ob 51/20v; OGH 17.9.2020, 2 Ob 143/20y

5. Formvorschriften: Zeugenzusatz, OGH 7.4.2020, 2 Ob 35/20s; OGH 29.6.2020, 2 Ob 12/20h

6. Vererblichkeit des Nutzungsvertrags eines sozialen Netzwerks, BGH 12.7.2018, III ZR 183/17

7. Pflichtteilsdeckung durch Vorerbrecht oder bei Einsetzung eines Nacherben, OGH 16.05.2018, 2 Ob 105/17f; OGH 23.2.2017, 2 Ob 167/16x

8. Der Schenkungsbegriff, OGH 24.4.2020, 2 Ob 44/20i

9. Schenkungsbewertung: keine Wertminderung durch Vorbehalt eines Wohnungsgebrauchsrechts, OGH 26.05.2020, 2 Ob 64/19d

10. Unbefristete Hinzurechnung von Schenkungen nur bei abstrakter Pflichtteilsberechtigung im Schenkungs- und Todeszeitpunkt, OGH 6.8.2020, 2 Ob 195/19v; OGH 14.10.2020, 2 Ob 171/20s

11. Schenkungsvertrag auf den Todesfall: Verbücherung und Verletzung des freien Viertels, OGH 30.09.2020, 5 Ob 122/20g

12. Der Auskunftsanspruch über Verlassenschaftsvermögen und Schenkungen, OGH 27.11.2020, 2 Ob 227/19z; OGH 29.6.2020, 2 Ob 142/19z

13. Das Inventar: Was wird aufgenommen, wie werden Beschlüsse bekämpft?, OGH 21.10.2014, 4 Ob 166/14m; OGH 20.6.2017, 2 Ob 95/17k; OGH 26.06.2018, 2Ob64/18b (2Ob65/18z)

14. Kontenöffnung, Bankenabfrage: Die Bank im Verlassenschaftsverfahren, OGH 29.09.2016, 2 Ob 183/15y; OGH 30.4.2020, 2 Ob 53/19m

15. Akteneinsicht im Verlassenschaftsverfahren, OGH 17.12.2019, 2 Ob 37/19h; OGH 26.2.2019, 2 Ob 53/18k; OGH 25.4.2018, 2 Ob 52/18p

16. Internationale Zuständigkeit im Verlassenschaftsverfahren, OGH 26.2.2019, 2 Ob 124/18a

Literatur

Für die Erarbeitung der Seminararbeit und Präsentation kann die gesamte themenrelevante juristische Literatur herangezogen werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25