Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030467 VO Grundkurs Strafrecht (Allgemeiner Teil und Besonderer Teil I) (2010S)

eLearning unterstützt

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften

Termine: Mi, 10.3.-23.6., 8.30-10.00 Uhr, U 18
Nähere Informationen: http://www.univie.ac.at/strafrecht-fuchs

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlagen des materiellen Strafrechts: Allgemeiner Teil I und Besonderer Teil I (Straftaten gegen den Einzelnen, insbesondere Delikte gegen Leib und Leben und Delikte gegen das Vermögen); Grundlagen der Fallprüfung.
Im Rahmen des Grundkurses (also in den beiden Stunden Mi 8.30 bis 10 Uhr) kann auch die Anfängerpflichtübung aus Strafrecht (LV-Nummer 030070) absolviert werden; dafür ist eine gesonderte Anmeldung zu dieser LV erforderlich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Siehe Anfängerübung aus Strafrecht (030070).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnisse des Allgemeinen Teil I im Umfang ausgewählter Teile des Lehrbuchs Fuchs, Strafrecht Allgemeiner Teil I, und des Lehrbuchs Fuchs/Reindl, Besonderer Teil I (die entsprechenden Anschnitte werden in der LV bekannt gegeben) sowie Kenntnis des Fallprüfungsschemas und lösen einfacher Strafrechtsfälle zum materiellen Recht.
Die Absolventen sollten bestmöglich auf den materiell-rechtlichen Teil der Pflichtübung aus Straf- und Strafprozessrecht (ab Oktober 2010 geänderter Studienplan) vorbereitet sein.

Prüfungsstoff

Kenntnisse des Allgemeinen Teil I im Umfang ausgewählter Teile des Lehrbuchs Fuchs, Strafrecht Allgemeiner Teil I, und des Lehrbuchs Fuchs/Reindl, Besonderer Teil I (die entsprechenden Anschnitte werden in der LV bekannt gegeben) sowie Kenntnis des Fallprüfungsschemas und lösen einfacher Strafrechtsfälle zum materiellen Recht.
Die Absolventen sollten bestmöglich auf den materiell-rechtlichen Teil der Pflichtübung aus Straf- und Strafprozessrecht (ab Oktober 2010 geänderter Studienplan) vorbereitet sein.
Fallorientierte Behandlung der wichtigsten Probleme des AT I und des BT I. Die Fälle werden im voraus bekannt gegeben und sind von den Teilnehmern anhand der angegebenen Kapitel des Lehrbuchs und anhand der Diskussion in den entsprechenden Grundkurs-Stunden vorzubereiten.

Literatur

Fuchs, Allgemeiner Teil I, 7. Aufl. 2008
Fuchs/Reindl, Besonderer Teil I, 3. Aufl. 2009

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:47