Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030470 UE Anfängerpflichtübung aus Strafrecht (2016W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 31.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1 (Vorbesprechung)
Montag 07.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 14.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 21.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 28.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 05.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 12.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 09.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 16.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 23.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlagen des Strafrechts, Allgemeiner Teil I (Grundlagen der Straftat), Besonderer Teil I (einzelne Delikte gegen Individualrechtsgüter).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zum Erlangen des Übungszeugnisses wird Anwesenheit, Mitarbeit und eine positive Klausurarbeit benötigt.

Klausur: 12.12.2016 und 16.01.2017, einstündig 15:00-16:00; in den jeweiligen auf die Klausur folgenden Einheiten nur Klausurrückgabe und -besprechung (ohne Anwesenheitspflicht).
Mitarbeit: mindestens ein Beitrag, bei fehlender Mitarbeit wird nach der Namensliste aufgerufen, bei Fehlen eines Beitrages sinkt die Endnote um einen Grad.
Anwesenheitspflicht: zweimaliges unentschuldigtes Fernbleiben wird toleriert. Fernbleiben der Vorbesprechung ohne vorherige (!) Entschuldigung führt zum Löschen von der Liste der Teilnehmenden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Übungsziel ist das Erlernen einer Grundkompetenz. Ein systematisches Herangehen an die Falllösung und ein strukturiertes, problem-orientiertes Arbeiten soll den TeilnehmerInnen vermittelt werden. Sie erwerben die Fähigkeit, Grundkenntnisse des Strafrechts (Allgemeiner Teil I, Besonderer Teil I) auf Lebenssachverhalte (Klausur, Prüfung, Praxis) anzuwenden.

Prüfungsstoff

Die TeilnehmerInnen arbeiten die Theoriegrundlagen durch Vorlesungen oder Selbststudium eigenständig auf und besprechen die Übungsfälle in der Lehrveranstaltung gemeinsam mit der Leiterin.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28