Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030506 PF Pflichtübung aus Völkerrecht (2016S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Eine Abmeldung ist bis 14.3.2016 möglich und muss selbstständig über das Univis-System erfolgen. Alle danach noch angemeldeten TeilnehmerInnen werden benotet.

Klausur: 22. Juni 2016

Mittwoch 09.03. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 16.03. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 06.04. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 13.04. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 20.04. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 27.04. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 04.05. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 11.05. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 18.05. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 25.05. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 01.06. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 08.06. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 15.06. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 22.06. 09:15 - 10:30 Hörsaal U16 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 13.07. 10:00 - 12:00 Seminarraum SEM53 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittlung eines Grundverständnisses für die Erkennung und Lösung völkerrechtlicher Probleme; Schulung völkerrechtlicher Fallanalysen; Erörterung völkerrechtlicher Grundsätze und Probleme anhand konkreter Fälle aus der Praxis. Die Pflichtübung kann aufgrund der beschränkten Zeit nicht der unmittelbaren Prüfungsvorbereitung dienen!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit (ca. 30%), zwei schriftliche Klausuren in Form einer Fallbearbeitung (ca. 70%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zugelassen werden nur Studierende des dritten Studienabschnittes.

Prüfungsstoff

Es gibt keine Prüfung, daher auch keinen Prüfungsstoff!

Literatur

Reinisch (Hrsg.), Österreichisches Hand¬¬buch des Völker-rechts, Band 1 und 2, 5. Auflage (Manz, Wien 2013); Beham/Fink/Janik, Völkerrecht verstehen (facultas, Wien 2015). Allfällige sonstige Unterlagen werden über die Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:22