Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030589 KU Das Recht auf Freiheit im Spannungsfeld von Tradition und Moderne aus den Quellen des Judentums (2012S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vorbesprechung: 12.03. 9-10.30h im Rewi HS Schenkenstr. (4. OG.)

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.05. 13:00 - 17:00 Seminarraum SEM42 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Dienstag 15.05. 09:00 - 13:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 16.05. 09:00 - 13:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 21.05. 10:00 - 14:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 22.05. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM44 Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG
Mittwoch 23.05. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM44 Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Abendland hat die Frage nach dem Recht auf Freiheit religiöse wie auch säkulare Denker von ihren frühen Anfängen bis auf den heutigen Tag beschäftigt und grundsätzlich geprägt. In dieser Vorlesung sollen die Spuren dieser Fragestellung von ihren biblischen Ursprüngen bis zum rabbinischen Judentum in der Antike über das Mittelalter bis hin auf die Moderne verfolgt werden.

I. Freiheit und Gesetz
II. Göttliche Vorhersehung und menschliche Freiheit
III. Prophetismus und Freiheit
IV. Freiheit und Individuum
V. Recht, Politik und Freiheit
VI. Säkulare Demokratie und fundamentalistische Theokratie

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 31.03.2022 00:16