Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

030607 UE Anfängerübung zur Falllösung aus Strafrecht (2020S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Achtung: Wenn diese Lehrveranstaltung bereits positiv absolviert wurde, wird durch den neuerlichen Besuch der Lehrveranstaltung die positive Beurteilung nichtig.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 64 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Präsenzklausuren werden im aktuellen Semester auf digitale Klausuren umgestellt. Diese finden wie angekündigt am 8. und 22. Juni (Ersatztermin), jeweils von 08:00 bis 09:30 Uhr statt und sind auf der Lernplattform "Moodle" zu absolvieren.

Es wird auf Moodle einen Prüfungsbogen zum Download geben. Diesen laden Sie auf Ihren eigenen Computer herunter. Im Prüfungsbogen ist ein Fall enthalten, bei dem Sie die Strafbarkeit mehrerer Personen in einem Freitext zu beurteilen haben. Innerhalb 1,5 Stunden müssen Sie den Prüfungsbogen dann wieder in den entsprechenden Abgabeordner auf Moodle hochladen oder mir per Mail schicken.

Die Prüfung wird als Open-Book-Klausur abgehalten. Die Zeit für die Durchführung der Klausur wird allerdings so bemessen sein, dass es faktisch nicht möglich sein wird, sämtliche relevanten Rechtsfragen in den Lehrbüchern und sonstigen Hilfsmitteln nachzuschlagen. Bereiten Sie sich daher bitte so auf die Klausur vor, dass Sie diese ohne Hilfsmittel bewältigen können. Die Verwendung eines Kodex ist natürlich erlaubt und empfohlen!

Während der Prüfung können Sie mich per eigens für die Klausur eingerichtetem Moodle-Chat oder per E-Mail an bernhard.wiesbauer@univie.ac.at erreichen.

Bitte beachten Sie, dass die Prüfung selbständig und ohne Hilfe Dritter zu schreiben ist. Die abgegebenen Prüfungen werden einer Plagiatsprüfung unterzogen und es können innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen auch mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung gestellt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte meinen Ankündigungen auf der Moodle-Plattform.

Montag 09.03. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 16.03. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 23.03. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 30.03. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 20.04. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 27.04. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 04.05. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 11.05. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 18.05. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Montag 25.05. 08:00 - 09:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Stoff umfasst den Allgemeinen Teil (AT) I und den Besonderen Teil (BT) I des Strafrechts. Am Beginn werden wichtige Grundbegriffe, der Deliktsaufbau und das strafrechtliche Fallprüfungsschema erörtert. In weiterer Folge werden Fälle gemeinsam besprochen, wobei Sie zur Mitarbeit angehalten sind. Bitte bereiten Sie sich auf die jeweiligen Einheiten vor und nehmen Sie zu jeder Übungseinheit eine aktuelle Gesetzesausgabe mit! Die zu besprechenden Fälle finden Sie rechtzeitig vor jeder Einheit auf der Lernplattform "Moodle".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt anhand von zwei Klausuren sowie begleitender mündlicher Mitarbeit. Sie müssen nur eine Klausur mitschreiben. Schreiben Sie beide Klausuren mit, wird die bessere Klausur zur Beurteilung herangezogen. Die letzten beiden Einheiten (13.1. und 20.1.2020 dienen als Klausurtermine). Beachten Sie, dass ein Mindestmaß an mündlicher Mitarbeit Voraussetzung für eine positive Beurteilung ist!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Beurteilung erfolgt nach einem Punktesystem. In der Lehrveranstaltung können insgesamt 32 Punkte erreicht werden.
Für eine positive Beurteilung müssen Sie auf eine der zwei angebotenen Klausuren mindestens 12 von möglichen 24 Punkten und durch mündliche Mitarbeit mindestens 2 von 8 möglichen Punkten erreichen. Insgesamt müssen jedoch mindestens 16 Punkte erreicht werden.
Es besteht Anwesenheitspflicht, ein zweimaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet. Ein weiteres unentschuldigtes Fehlen führt zu einer negativen Beurteilung.

Prüfungsstoff

Die Klausuren umfassen alle Themen des AT und des BT die bis zum jeweiligen Klausurtermin in der Übung be- bzw. angesprochen werden. Nicht jedes Thema kann in der Übung umfassend behandelt werden. Aspekte, die nicht im Detail erörtert werden, sind von den Studierenden im Eigenstudium zu erarbeiten.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19