Universität Wien FIND

030644 KU Grundrechtstheorie und Grundrechtsdogmatik in der Rechtsprechung (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung per E-Mail an doris.erker@univie.ac.at

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 16.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 23.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 30.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 06.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 13.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 20.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 27.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 04.12. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 11.12. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 08.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 15.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Montag 22.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundrechtstheoretische Voraussetzungen der Dogmatik & Rechtsprechung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Einführungsreferat, drei positive Mitarbeitsleistungen, schriftlicher Test am Ende der Lehrveranstaltung
Mindestanforderungen:
Leistungen aus allen drei Teilbereichen sind notwendig, um eine positive Note zu erreichen (ein positives Einführungsreferat, drei positive Mitarbeitsleistungen, ein positiver schriftlicher Test)
Beurteilungsmaßstab:
Die positive Mitarbeit und das Einführungsreferat fließen zu 60% in die Note ein, der schriftliche Test zu 40%.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erkennen der Zusammenhänge von Theorie, Rechtsprechung & Dogmatik

Prüfungsstoff

Diskussion höchstgerichtlicher Entscheidungen

Literatur

Schlink, Freiheit durch Eingriffsabwehr, in EUGRZ 1984, 457; Suhr, Freiheit durch Geselligkeit, in EUGRZ 1984, 529; Schuppert, Grundrechte und Demokratie, in EUGRZ 1985, 525

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:33