Universität Wien FIND

030684 SE SE ohne Generalthema (2019W)

(für DiplomandInnen und DissertantInnen, vertiefende historische Kompetenz)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Online-Anmeldung und persönliche Anmeldung an LV-Leitung erforderlich

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG, zur Zeit nur mehr Wartelistenplätze

ANMELDUNG:
über u:find/u:space innerhalb der Frist UND unbedingt auch persönliche Anmeldung per E-Mail an die LV-Leiterin (ilse.reiter-zatloukal@univie.ac.at) unter Angabe der Matrikelnummer, LV-Nummer und Art der Teilnahme (DSA, Diss oder Wahlfach) - die Seminarplätze werden nach dem Zeitpunkt der Mail-Anmeldung vergeben!

Wenn die Zahl von 40 Mail-Anmeldungen bei der LV-Leitung erreicht ist, wird von der LV-Leitung eine Warteliste mit einer Reihung entsprechend dem Mail-Eingang angelegt, bei der Abarbeitung derselben in der VB werden DiplomandInnen und DissertantInnen vor sonstigen TeilnehmerInnen bevorzugt!

Nach dem Ende der u:find/u:space-Anmeldefrist werden ALLE über u:find/u:space-Angemeldeten vom SSC automatisch auf den Status "vorgemerkt" gestellt. Erst nach der VB werden dann diejenigen Angemeldeten, die auch tatsächlich einen SE-Platz erhalten haben, weil sie sich richtig angemeldet und in der VB anwesend waren, von mir in den "angemeldet"-Status versetzt.
Sollten Sie irrtümlich durch das SSC schon VOR der VB in den Status angemeldet/Warteliste gesetzt worden sein, so ist dies für die tatsächliche Aufnahme in die VB irrelevant. Es zählt nur Anmeldung per Mail an die LV-Leitung und die auf Moodle von der LV-Leitung angelegte Warteliste und nicht ein allfälliger u:space Wartelistenplatz!!
ABMELDUNG: nur bis zum Beginn der Vorbesprechung am 16. Oktober 2019, 16.00 Uhr

OBLIGATORISCHE TEILNAHME AN DER VORBESPRECHUNG:
Für dienjenigen Seminarteilnehmer*innen, die nicht bereits ein Seminar bei mir gemacht haben, ist die Teilnahme an der VB verpflichtend. Wer ohne rechtzeitige Entschuldigung (bis mind. eine Stunde vor VB-Beginn) fernbleibt, verliert den bereits zugesagten Seminarplatz wieder und dieser wird an andere, über u:find/u:space und Mail bereits vorgemerkte Interessent*innen in der VB vergeben.

Mittwoch 16.10. 18:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Montag 04.11. 16:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Montag 02.12. 16:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Montag 13.01. 16:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Montag 10.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Dienstag 11.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Montag 17.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Dienstag 18.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Montag 24.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Dienstag 25.02. 09:00 - 20:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

INHALTE:
ergeben sich aus den von den TeilnehmerInnen gewählten/übernommenen Themen. In diesem Seminar ist die freie Wahl eines rechtshistorischen Themas durch die Studierenden (im Einvernehmen mit der LV-Leitung) möglich, es werden aber auch Themenvorschläge aus allen Teilgebieten der Rechts- und Verfassungsgeschichte zur Verfügung gestellt oder es kann eine Themenberatung durch die LV-Leitung erfolgen.

ZIELE und METHODEN:
Referate der Studierenden und deren kritische Diskussion, Erstellung und Betreuung einer schriftlichen Arbeit, vorzugsweise einer DSA (Unterstützung durch eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten - am Mo 28. Oktober 2019, 16.00 (pktl.) - max 19.00 Uhr, U 13
Näheres siehe Lernplattform und VB

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat samt Präsentation, der Diskussionsbeteiligung und schriftliche Arbeit für die LV-Note erforderlich
Näheres siehe Lernplattform und VB

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNG
ausreichende Anwesenheit und Präsentation zum übernommen Thema.

BEURTEILUNGSMASSSTAB
Intellektuelle Durchdringung des Themas auf der Grundlage ausreichender Literaturrecherche, Qualität der Präsentation und des Vortrages
Gewichtung der Teilleistungen: Referat samt Präsentation (40% der Endnote), Diskussionsbeteiligung (5% der Endnote), schriftliche Arbeit (55% der Endnote).
Für eine höhere Note als "genügend" ist die Präsentation UND die schriftliche Arbeit erforderlich.
Näheres siehe Lernplattform und VB

Prüfungsstoff

entspricht übernommenem Thema

Literatur

ist durch die DiplomandInnen im Zuge der Arbeiten an der DSA selbst zu ermitteln; Hilfestellungen durch LV-Leitung falls erforderlich

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 18:07