Universität Wien FIND

030708 SE Indigenous Legal Studies: Status und Rechtsfragen der Indianer Nordamerikas (2012W)

für DiplomandInnen und DissertantInnen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Blocktermin: 12. und 13. Dezember ganztägig im Stift Heiligenkreuz
Anwesenheitspflicht bei allen Terminen (auch Vorbesprechung)!!!

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 15.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM41 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG (Vorbesprechung)
Montag 26.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM41 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die indigenen Völker Nordamerikas wurden zu Beginn der britischen Kolonisierung Nordamerikas als „souveräne Nationen“ angesehen: Dadurch unterlagen die rechtlichen Beziehungen zu diesen Völker teilweise dem Kriegsrecht, und teilweise wurden sie durch internationale Verträge geregelt. Aus diesen Besonderheiten entwickelte sich die spätere innerstaatliche Rechtstellung der First Nations der USA beziehungsweise Kanadas.
In dem Seminar soll neben der Erarbeitung eines allgemeinen Überblicks ausgewählten Aspekten dieses Rechtsbereiches nachgegangen werden. Der Bogen spannt sich von Landrechten, Fragen der Ressourcennutzung bis zu indigener tribaler Selbstverwaltung und Besonderheiten der indigenen Rechtsprechung und Konfliktlösung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung für den Zeugniserwerb: Mündliche Präsentation während des Seminarblocks und schriftliche Ausarbeitung des mündlich behandelten Themas.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Seminarcharakter

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:47