Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040037 VO Gesellschaftsrecht (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltung NICHT prüfungsimmanent ist, daher besteht keine Anwesenheitspflicht.
Alle Informationen zur Lehrveranstaltung (Unterlagen, etc.) finden Sie unter https://privatrecht.univie.ac.at/studium-und-lehre/recht-in-den-bachelorstudien-bw-und-ibw/modul-recht/gesellschaftsrecht/

Zur Prüfung "Gesellschaftsrecht" müssen Sie sich gesondert über U:SPACE anmelden.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die VO ist derzeit auf Home-Learning (Moodle-Kurs) umgestellt. Die Vorlesung wird nicht gestreamt.
Im Moodlekurs finden Sie Fragen und Fälle, die ausgearbeitet werden können und der Selbstüberprüfung dienen.
Bedingt durch die COVID-19-Pandemie wird die Prüfung am 20.11.2020 online über Moodle abgehalten.
Mit Teilnahme an der digitalen schriftlichen Prüfung erklären die Studierende die Prüfung selbständig, ohne Hilfe Dritter und ohne unerlaubte Hilfsmittel abzulegen. Die Prüfung kann zur Kontrolle einer Plagiatsprüfung unterzogen werden (Turnitin). Innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen kann die*der Prüfer*in auch mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung vornehmen. Dies kann auch stichprobenartig und ohne konkreten Schummelverdacht erfolgen.
Konsequenzen bei Schummeln: Werden unerlaubte Hilfsmittel verwendet und/oder die Prüfung nicht selbständig absolviert, wird die Prüfung nicht beurteilt und mit einem X im Sammelzeugnis dokumentiert. Der Prüfungsantritt wird auf die zulässige Zahl der Antritte angerechnet.

Donnerstag 05.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 26.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 02.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 23.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 30.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 07.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 14.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 28.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 04.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 18.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 25.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung vermittelt den Studierenden einen Überblick über das nationale Gesellschaftsrecht sowie grundlegende Aspekte des internationalen Gesellschaftsrechts und zeigt dabei die ungemein große Relevanz dieses Rechtsgebiets für das Wirtschaftsleben auf. Ausgehend von der Erörterung allgemeiner Grundsätze des Gesellschaftsrechts und der fundamentalen Differenzierung zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften werden im weiteren Verlauf die wichtigsten Gesellschaftsformen (insbesondere Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Offene Gesellschaft, Kommanditgesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaft) von ihrer Gründung bis hin zu ihrer Beendigung behandelt.
Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung kennen die Studierenden sowohl die Wesensmerkmale, Spezifika und Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Gesellschaftsformen sowie die mit einem Beitritt verbundenen rechtlichen Konsequenzen, als auch die maßgeblichen Entscheidungskriterien für die Wahl der adäquaten Gesellschaftsform hinsichtlich unternehmerischer Betätigung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die schriftliche Lehrveranstaltungsprüfung "Gesellschaftsrecht" wird in deutscher Sprache abgehalten und dauert 90 Minuten. Die Verwendung von unkommentierten Gesetzesausgaben und nicht elektronischen Wörterbüchern ist bei der Prüfung erlaubt ( Post-Its: nur unbeschriftet zulässig - weder Zahlen noch Überschriften; verschiedene Farben, Größen sind zulässig; keine Beschriftung im Gesetzestext zulässig). Weitere Informationen zu den erlaubten Hilfsmitteln bei den Klausuren finden Sie unter http://privatrecht.univie.ac.at/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Endnote der Gesamtprüfung setzt sich aus den Punkten der Klausur (Dauer: 90
Minuten) zusammen. Insgesamt werden 60 Punkte vergeben. Ab 31 Punkte ist die Gesamtprüfung positiv absolviert.
Notenschlüssel:
ab 31 Punkte - genügend, ab 39 Punkte - befriedigend, ab 47 Punkte - gut, ab 55 Punkte - sehr gut.

Prüfungsstoff

Schummer, Personengesellschaften, 9. Auflage (2015), Lexisnexis
Mader, Kapitalgesellschaften, 10. Auflage (2017), Lexisnexis

Literatur

Kodex Unternehmensrecht in der aktuellen Fassung
Schummer, Personengesellschaften, aktuelle Auflage, Lexisnexis
Mader, Kapitalgesellschaften, aktuelle Auflage, Lexisnexis

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 29.10.2020 10:07