Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040058 EK ABWL Organisation und Personal (2012S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Termine

Erstmals am: 06.03.2012

Zwischenklausur: 24.04.2012, 10-12, Audimax + HS 1 + HS 2

Endklausur: 26.06.2012, 10-12, Audimax + HS 1 + HS 2

http://ipersonal.univie.ac.at/lehrveranstaltungen-sose-2012/ek-organisation-und-personal/

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 400 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 13.03. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 20.03. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 27.03. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 17.04. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 24.04. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Großer Hörsaal 1
Großer Hörsaal 2
Dienstag 08.05. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 15.05. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 22.05. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 05.06. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 12.06. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 19.06. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Dienstag 26.06. 10:00 - 12:00 AudiMax BWZ
Großer Hörsaal 1
Großer Hörsaal 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs vermittelt die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Organisationstheorie und des Personalwesens. Betriebswirtschaftliche Organisationstheorie wird dabei als eine gestaltungsorientierte Theorie angesehen, im Mittelpunkt steht die Frage nach der effizienten Gestaltung von Organisationsstrukturen. Der Kurs behandelt die klassischen Gestaltungsvariablen der Organisationstheorie wie Aufgabenverteilung oder Verteilung von Entscheidungsrechten. Es werden jeweils typische Gestaltungsvarianten vorgestellt und deren Auswirkungen auf die Effizienz der Organisation betrachtet. Besonderer Wert wird dabei auf die ökonomisch-theoretische Fundierung der Gestaltungsalternativen gelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der Kurs ist eine Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter. Die Gesamtnote für den Kurs ergibt sich aus zwei Komponenten: der Zwischen- und der Endklausur. In jeder der beiden Klausuren können 50 Punkte erreicht werden. Der Kurs ist bestanden, wenn insgesamt mindestens 51 Punkte erreicht werden.
Nur bei KRANKHEITSBEDINGTEM FEHLEN (belegt durch unverzügliche Vorlage eines ärztlichen Attests beim Lehrstuhl) bei einem der beiden Klausurtermine oder bei Befreiung vom Studienbetrieb durch Universitäts-, Fakultäts-, und/oder Institutsleitung wird die Möglichkeit einer nachträglichen Prüfung eingeräumt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Die Foliensammlung wird im Internet verfügbar gemacht.
Empfohlene Begleitlektüre: o. a. Kapitel aus Lehrbüchern.


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28