Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040098 UK Wertpapier- und Kapitalmarktrecht (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.

Anmeldung über U:SPACE nur während der Anmeldezeiten.
Nachanmeldungen sind ausnahmslos nicht möglich!

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorläufig finden bis 4. April 2020 keine Präsenz-Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der Universität Wien statt, der Lehrbetrieb wird auf Home-Learning und E-Learning umgestellt.
Dieses Semester werden (bis auf weiteres) die zweite bis fünfte Einheit aus dem UK Wertpapier- und Kapitalmarktrecht entfallen. Stattdessen werden die PowerPoint-Folien und ein Fragebogen wöchentlich per E-Mail zugesandt.
Die Fragebögen können auf freiwilliger Basis ausgearbeitet werden, wofür pro Ausarbeitung bis zu 1,5 Mitarbeitspunkte (= 0,75 Klausurpunkte) erlangt werden können. Insgesamt können so bis zu 6 Mitarbeitspunkte/3 Klausurpunkte erlangt werden (Die Klausuren finden bis auf Widerruf wie geplant statt!)

Klausuren (Dauer: je 90 Minuten):
Mittwoch, 17.06., 18:30 - 20:00
Mittwoch, 24.06., 18:30 - 20:00

ÄNDERUNG
Im Sommersemester 2020 finden keine Präsenz-Lehrveranstaltungen an der Universität Wien statt, der Lehrbetrieb wird auf Home-Learning und E-Learning umgestellt.
Dieses Semester entfallen daher alle Einheiten aus dem UK Wertpapier- und Kapitalmarktrecht entfallen. Stattdessen werden Ihnen die entsprechenden PowerPoint-Folien per Email zur Verfügung gestellt. Die Erarbeitung des Stoffs hat anhand der Folien und der Literatur selbstständig zu erfolgen.

Die Klausuren finden in einem geänderten Modus statt!
Statt zwei Klausuren zu je 90 Minuten wird eine open-book online-Klausur zu 60 Minuten über Moodle abgehalten.
Die Prüfung findet in Form einer digitalen schriftlichen Prüfung mit offenen Fragen mittels eines Prüfungsbogens zum Download statt.

Das bereits angekündigte Punkteschema (siehe unten "Art der Leistungskontrolle") bleibt unverändert.

Klausurtermin:
MI 24.06.2020 18.30-19.30, Moodle

Die Klausur wird trotz des geänderten Modus wie eine normale schriftliche Prüfung behandelt.
Das heißt:
• Wenn Sie zur Lehrveranstaltung angemeldet sind, aber nicht an der Klausur teilnehmen, werden Sie mit Nicht genügend beurteilt;
• Die Teilnahme an der Klausur zählt als Prüfungsantritt;
• Die Prüfung ist von Ihnen selbst und ohne Hilfe Dritter zu verfassen;
• Das bloße Kopieren/Abschreiben aus Lehrbüchern stellt ausnahmslos einen Schummelversuch dar (Ihre Einreichungen werden mit der Plagiatssoftware Turnitin überprüft);
• Besteht der Verdacht, dass Sie geschummelt haben, wird diesem Verdacht nachgegangen. Dazu kann innerhalb von vier Wochen nach dem Klausurtermin eine mündliche Überprüfung des Stoffs stattfinden;
• Erhärtet sich ein Verdacht, wird die Prüfung nicht beurteilt und mit einem X im Sammelzeugnis dokumentiert.

Mittwoch 04.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 11.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 18.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 25.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 01.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 22.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 29.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 06.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 13.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 20.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 27.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 03.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 10.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 17.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 24.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieser Lehrveranstaltung steht eine Einführung in das Kapitalmarkt- und Wertpapierrecht. Die Vermittlung von Grundkenntnissen und Praxiswissen im Wertpapierrecht (Begriff des Wertpapiers und Erläuterung seiner Funktionen, Ausprägungen, Gestaltungsmöglichkeiten) soll auch ein Verständnis für die Hintergründe und Absichten des Kapitalmarktrechts schaffen, welches anhand mehrerer Schwerpunkte (insbesondere Insiderrecht und Marktmissbrauch, Börserecht, Prospektrecht) praxisnah erläutert wird.
Die Bearbeitung des Stoffes erfolgt mittels Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter unter Einbeziehung praxisbezogener Fragen und Fälle. Es werden Folien oder PowerPoint-Präsentationen verwendet, diese stehen auf der Homepage des Instituts (http://privatrecht.univie.ac.at) zum Download bereit. Eine aktive Mitarbeit der Studierenden im Kurs ist erwünscht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) sowie zweier Klausuren in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Die Verwendung von unkommentierten Gesetzesausgaben und nicht elektronischen Wörterbüchern ist bei der Prüfung erlaubt ( Post-Its: nur unbeschriftet zulässig - weder Zahlen noch Überschriften; verschiedene Farben, Größen sind zulässig.). Weitere Informationen zu den erlaubten Hilfsmitteln bei den Klausuren finden Sie unter http://privatrecht.univie.ac.at/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundsätzlich besteht durchgehende Anwesenheitspflicht. Aus einem wichtigen Grund können Studierende für insgesamt zwei Einheiten von der Anwesenheitspflicht entbunden werden. In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Mag. Secklehner; jakob.secklehner@univie.ac.at).
Die Beurteilung erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) sowie zweier Klausuren in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Es werden insgesamt maximal 80 Punkte vergeben. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Notenschlüssel: ab 41 Punkte - genügend, ab 52 Punkte - befriedigend, ab 62 Punkte - gut, ab 72 Punkte - sehr gut).

Prüfungsstoff

Vortrag der Lehrenden sowie der jeweilige Foliensatz, der von den Vortragenden im Rahmen der Lehrveranstaltung verwendet wird.

Literatur

Grünwald/Schummer, Wertpapierrecht (2011)
Die notwendigen Gesetzestexte (z.B. WechselG, KEG, KMG, etc) werden auf der Homepage des Instituts zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19