Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

040141 SE Bachelorseminar (inkl. Bachelorarbeit) (2020S)

Marketing

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund der Umstellung des Lehrbetriebs ab dem 11. März 2020 auf distant learning gelten folgende Anpassungen im Hinblick auf die Termine 11.-25. März sowie 1. April 2020: Präsentation & Ko-Referat gelten durch upload einer schriftlichen Version bis zum entsprechenden Kurstermin als erbracht. Teilnahme an den Kurseinheiten erfolgt zu den angekündigten Zeiten via Moodle im dort eingerichteten LV-Chat. Sofern die Teilnahme am Chat nicht möglich ist, kann die Leistung ersatzweise als Diskussion der Präsentationsinhalte in schriftlicher Form nachträglich in Moodle hochgeladen werden. Die Chat-Protokolle werden gespeichert und stehen zur Einsicht zur Verfügung. Alle schriftlich eingereichten Leistungen und (soweit diese geleistet werden konnten) Beiträge in den Chat-Einheiten werden, zusätzlich zur eingereichten Bachelorarbeit, für die Beurteilung herangezogen.

Mittwoch 04.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 11.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 18.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 25.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 01.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 22.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 29.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 06.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 13.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 20.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 03.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 10.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 17.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 24.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 30.09. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Themen 'Work-Life Balance' allgemein und 'Vereinbarkeit von Familie und Beruf' im Speziellen gewinnen im betriebswirtschaftlichen Kontext stark an Bedeutung. Neben den Bereichen Personal & Organisation (Human Resource Management) werden diese Aspekte jüngst auch im Marketing immer öfter aufgegriffen.
So prägen Work-Life-Balance bzw. Vereinbarkeitsthemen nachfragerelevante Bedürfnisse auf Konsument*innen-Seite und spielen damit für Unternehmen im Hinblick auf die Ausgestaltung von Angebot, Preisgestaltung wie auch Distribution (Online-Vertrieb, Einkaufslisten-App, Lieferservices etc.) eine zunehmend wichtige Rolle. Vor allem aber in der Marketingkommunikation finden sich immer öfter entsprechende Bezüge bei der Positionierung des Angebots sowie bei der Darstellung zentraler Nutzenaspekte der Produkte bzw. Dienstleistungen von Unternehmen.
In diesem Seminar wird, ausgehend von Beispielen aus der Wirtschaftspraxis, im Marketingkontext systematisch nach Bezügen zum Thema „Vereinbarkeit zwischen verschiedenen Lebensbereichen (Arbeit, Partnerschaft & Familie, weiteres Sozialleben, persönliche Entfaltung, Regeneration etc.)“ gesucht. Durch Einbeziehung der theoretischen Grundlagen aus verwandten Disziplinen (Psychologie, Soziologie & Familienforschung) soll ein allgemeines Verständnis der Themen ‚Work-Life
Balance‘ bzw. ‚Work-Family Balance‘ entwickelt werden. In weiterer Folge gilt es, Implikationen für das Marketing abzuleiten.

Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen zu den ursprügnlich angekündigten, grundsätzlichen Regelungen:
Aufgrund der Umstellung des Lehrbetriebs ab dem 11. März 2020 auf distant learning gelten folgende Anpassungen im Hinblick auf die Termine 11.-25. März sowie 1. April 2020: Präsentation & Ko-Referat gelten durch upload einer schriftlichen Version bis zum entsprechenden Kurstermin als erbracht. Teilnahme an den Kurseinheiten erfolgt zu den angekündigten Zeiten via Moodle im dort eingerichteten LV-Chat. Sofern die Teilnahme am Chat nicht möglich ist, kann die Leistung ersatzweise als Diskussion der Präsentationsinhalte in schriftlicher Form nachträglich in Moodle hochgeladen werden. Die Chat-Protokolle werden gespeichert und stehen zur Einsicht zur Verfügung. Alle schriftlich eingereichten Leistungen und (soweit diese geleistet werden konnten) Beiträge in den Chat-Einheiten werden, zusätzlich zur eingereichten Bachelorarbeit, für die Beurteilung herangezogen. Aufgrund der deutlich eingeschränkten Möglichkeit, die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema in den Kurseinheiten zu vermitteln, gelten folgende, geänderte Beurteilungsmaßstäbe:
*Bachelorarbeit: 75% der Gesamtleistung
*Beiträge in Chat/schriftlichen Rückmeldungen & KoReferat: 15%
*Präsentation in schriftlicher Form: 10%

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zentrale Aufgabe im Rahmen dieses Seminars ist das Verfassen einer Bachelorarbeit im Fach Marketing. Diese schriftliche Arbeit ist in deutscher Sprache zu erstellen und hat sich auf das Thema des Seminars 'Work-Life Balance im Kontext von Marketing' zu beziehen. Ausgangspunkt der Arbeit können entweder Beispiele aus der Marketingpraxis bzw. der Presse oder (theoretische bzw. konzeptionelle) Fragestellungen aus der Fachliteratur sein. Die Arbeit sollte neben der theoretischen Aufarbeitung - soweit möglich - auch einen empirischen Teil umfassen. Methodisch ist dabei ein qualitativer Zugang bzw. ein Mixed Methods-Ansatz zu wählen.
Im Zuge des Seminars werden (ab der zweiten Kurseinheit) pro Termin zwei Arbeiten als ‚Work-in-progress‘ vorgestellt und jeweils von einer/m Kolleg*in (nach vorheriger Zuteilung) korreferiert. Die Wahl bzw. Zuteilung von Thema, Termin und Ko-Referat erfolgt in der ersten Kurseinheit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen zu den ursprügnlich angekündigten, grundsätzlichen Regelungen:
Aufgrund der Umstellung des Lehrbetriebs ab dem 11. März 2020 auf distant learning gelten folgende Anpassungen im Hinblick auf die Termine 11.-25. März sowie 1. April 2020: Präsentation & Ko-Referat gelten durch upload einer schriftlichen Version bis zum entsprechenden Kurstermin als erbracht. Teilnahme an den Kurseinheiten erfolgt zu den angekündigten Zeiten via Moodle im dort eingerichteten LV-Chat. Sofern die Teilnahme am Chat nicht möglich ist, kann die Leistung ersatzweise als Diskussion der Präsentationsinhalte in schriftlicher Form nachträglich in Moodle hochgeladen werden. Die Chat-Protokolle werden gespeichert und stehen zur Einsicht zur Verfügung. Alle schriftlich eingereichten Leistungen und (soweit diese geleistet werden konnten) Beiträge in den Chat-Einheiten werden, zusätzlich zur eingereichten Bachelorarbeit, für die Beurteilung herangezogen. Aufgrund der deutlich eingeschränkten Möglichkeit, die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema in den Kurseinheiten zu vermitteln, gelten folgende, geänderte Beurteilungsmaßstäbe:
Bachelorarbeit: 75% der Gesamtleistung
Beiträge in Chat/schriftlichen Rückmeldungen & KoReferat: 15%
Präsentation in schriftlicher Form: 10%

Grundsätzliche Regelungen (gelten im regulären Studienbetrieb):
Die Anwesenheit in der ersten Kurseinheit ist Voraussetzung für den Kursbesuch. In allen weiteren Kurseinheiten besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht (prüfungsimmanente LVA). An zwei Terminen wird Abwesenheit ohne Angabe von Gründen toleriert – bitte allerdings um eine kurze Nachricht vorab per E-Mail; eine drittmalige Abwesenheit ist nur bei Vorliegen wichtiger Gründe mit entsprechender Bestätigung zulässig.
Die Beurteilung erfolgt auf der Grundlage der Bachelorarbeit, der Präsentation der Arbeit, des Ko-Referats zu einer anderen Arbeit, der Teilnahme an Diskussionen im Plenum.

Der Umfang der Bachelorarbeit (exkl. Deckblatt, Inhalts-, Abbildungs-, Tabellen-, Literatur und sonstigen Verzeichnissen, etwaigen Erklärungen und Vorwort) sollte max. (!!) 30 Seiten umfassen. Es sind im Fachbereich Marketing gängige Regeln korrekten wissenschaftlichen Arbeitens einzuhalten (insbesondere hinsichtlich Formatierung, Zitierweise, nutzbare Quellen und korrekte Quellenangaben).

Dieser Kurs verwendet Turnitin. Mit der Anmeldung zum Kurs stimmen Sie der Plagiatsprüfung der eingereichten Inhalte zu.

Für die Benotung wird folgender Beurteilungsschlüssel herangezogen: Sehr gut ≥ 87,5% | Gut ≥ 75 % | Befriedigend ≥ 62,5% | Genügend ≥ 50 %

Prüfungsstoff

Für die Bachelorarbeit gewähltes Thema im Rahmen des LV-Themenbereichs.

Literatur

Srnka, K. J. / Koeszegi, S. T. (2007): "From Words to Numbers - How to Transform Qualitative Data into Meaningful Quantitative Results: Guidelines and Exemplary Study", in: Schmalenbach Business Review 59 (January), pp. 29-57.
Weitere Literaturquellen werden in der ersten Kurseinheit bekanntgegeben bzw. via Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:08