Universität Wien FIND

040231 SE SOLV (2018S)

Arbeit (neu) definieren

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Selbstorganisierte Lehrveranstaltung der Studienrichtungsvertretung VWL

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 19.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 09.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 16.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 23.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 30.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 07.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 14.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 28.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 04.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 11.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 18.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 25.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Selbstorganisierte Lehrveranstaltung (SoLV) der Studienrichtungsvertretung VWL/Roter Börsenkrach ist als Seminar organisiert und soll einen vielseitigen Blick auf das Thema Arbeit geben. Sie richtet sich vorwiegend an Studierende der VWL aber auch Studierende nicht wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtungen sind in dieser Lehrveranstaltung ausdrücklich willkommen!

Was ist Arbeit und wie können wir diese definieren?
Galt Arbeit in der Antike als unehrbare Aufgabe, wird sie seit der Neuzeit gerne als Quelle von Reichtum und oder Weg zur Selbstverwirklichung verstanden. Nicht nur die Bewertung von Arbeit, sondern auch das Verständnis was alles unter diese Bezeichnung fällt sowie die Bedingungen unter denen gearbeitet werden, vollzogen seither zahlreiche radikale Wandlungen. Durch den technologischen Fortschritt und der Globalisierung von Produktionsprozessen durchdringt Arbeit gegenwärtig praktisch alle Lebensbereiche, weshalb wir uns in der SoLV diesem Thema aus unterschiedlichen Disziplinen nähern wollen.

Die SoLV gliedert sich in einen Theorie- und einen Praxisteil. Zunächst sollen sich die Studierenden gemeinsam theoretische Grundlagen aneignen. Dieser Theorieteil, der aus zeitlichen Gründen lediglich einen Überblick geben kann, dient zur Vorbereitung für den Praxisteil. Hier sollen gegenwärtig neue oder noch immer andauernde Probleme und Phänomene in der Arbeitswelt (u.a. Internationale Arbeitsteilung, Care-Economy, Gig-Economy) beleuchtet werden. Für jedes Thema ist ein Vortrag von ExpertInnen aus verschiedenen Disziplinen (u.a. Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften, Medienwissenschaften) und eine anschließende Diskussion geplant.

Ziel dieser SOLV ist es einen Überblick in die Thematik Arbeit zu geben und bestenfalls gemeinsam Arbeit so zu definieren, dass gegenwärtige Phänomene zwar gefasst werden können, Arbeit selbst dabei aber nicht an (kämpferischen) Biss verliert und beliebig wird.

Anmerkung: Die Planung dieses Kurses ist zu großen Teilen parallel zur Planung der
LV Alternativen zum Kapitalismus entstanden. Die Inhalte ergänzen sich sehr gut und es lohnt sich bestimmt, auch die LV parallel zu besuchen. Die LV-Beschreibung ist hier einzusehen:
https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=040257&semester=2018S

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Regelmäßige und aktive Teilnahme an den Einheiten (max. 2 Fehleinheiten)
- Lektüre der Literatur
- Moderation von Einheiten in der Gruppe (inkl. Impulsreferat)
- 1-2 Glossareinträge zu relevanten Begriffen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Regelmäßige und aktive Teilnahme an den Einheiten 1/3
- Moderation von Einheiten in der Gruppe (inkl. Impulsreferat) 1/3
- 1-2 Glossareinträge zu relevanten Begriffen 1/3

Prüfungsstoff

Es gibt keine Prüfung

Literatur

Die gesamte Literatur für die SoLV wird zu Beginn oder im Laufe des Semesters zur Verfügung gestellt. Hier eine Auswahl der Haupt- und Zusatzliteratur:
Adler, V. (1888). Die Lage der Ziegelarbeiter. Gleichheit, 51. Online frei erhältlich auf: https://de.scribd.com/doc/209567684/Die-Lage-der-Ziegelarbeiter
Fraser, N. (2016). Contradictions of Capital and Care. New Left Review, 100. S. 99-117. Online frei erhältlich auf: https://newleftreview.org/II/100/nancy-fraser-contradictions-of-capital-and-care.
Heinrich, M. (2004). Kritik der politischen Ökonomie : Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling-Verlag
Komlosy, A. (2014). Arbeit : eine globalhistorische Perspektive ; 13. bis 21. Jahrhundert. Wien: Promedia.
Lutz, D. & Risak, M. (2017). Arbeit in der Gig-Economy : Rechtsfragen neuer Arbeitsformen in der Crowd und Cloud. Wien: GB Verlag. Online frei erhältlich auf: http://www.gig-economy.at/
Wissen, M. & Brand, U. (2017). Unsere schöne imperiale Lebensweise : Wie das westliche Konsummodell den Planeten ruiniert. Blätter für deutsche und internationale Politik, 5. S. 75-82. Online frei erhältlich auf: https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/mai/unsere-schoene-imperiale-lebensweise

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 15.10.2018 15:07