Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

040261 UK Integrierte betriebliche Informationssysteme 2 (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Zur endgültigen Lehrveranstaltung-Aufnahme ist ein pünktliches Erscheinen zur Vorbesprechung notwendig. Unentschuldigtes Fernbleiben führt zum Verlust des Lehrveranstaltung-Platzes.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

digital synchron
DI wtl von 02.03.2021 bis 29.06.2021 13.15-14.45 Ort: Digital
Voraussetzung Webcam und Mikrofon
zusätzliche Präsenztermine (EDV-Labor) werden bei Bedarf via Moodle bekanntgegeben


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Damit IT-Systeme in Betrieben effektiv genutzt werden können, reicht es nicht aus sie einzeln zu betrachten, sondern sie müssen in mehreren Hinsichten integriert sein.
Ob on-premises Architektur oder moderne Cloud-Plattformen – im Nutzungskontext müssen typischerweise Prozesse in denen die IT-Systeme genutzt werden, die dabei entstehenden beziehungsweise gewonnenen Daten, aber auch die IT-Systeme untereinander, betrachtet werden.
Im UK IBIS 2 werden die Grundlagen aus dem UK IBIS 1 vertieft:
- IT-Systeme
- Cloud Computing (IaaS, PaaS, SaaS)
- Integration
- Datenverarbeitung und -analyse

sowie Klärung der folgenden Konzepte und Begriffe:
- IT Projektmanagement
- Agile (Software Development)
- Machine Learning und Artificial Intelligence
- Web 2.0 / 3.0, Social Media, Semantic Web, IoT
- CRM-Systeme / Beschwerdemanagement und Prozesse

Entwickeln eines Verständnisses für die Interdependenzen mit den einhergehenden Risiken aber auch den enthaltenen wirtschaftlichen Potentialen.
Im Zuge dieses Kurses wird ein unternehmerisches Fallbeispiel behandelt, welches die Potentiale und Probleme der Digitalisierung erörtern soll.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Fallbeispiel (45%), welche sich zusammensetzt aus
-- schriftliche Zusammenfassung (50%)
-- Präsentation der Ergebnisse (50%)
- schriftliche Prüfung (40%) (ohne Unterlagen)
- Mitarbeit (15%)
========================================
= 100%

Notenstufen:
100,00 % 88,00 % 1
87,99 % 75,00 % 2
74,99 % 63,00 % 3
62,99 % 50,00 % 4
49,99 % 0,00 % 5

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Vorlesung vertieft die im Einführungskurs behandelten Themen. Dabei wird v. a. die Rolle des Informationsmanagements für die Gestaltung betrieblicher IS untersucht, sowie klassisches IT-Projektmanagement als auch neue, agile Methoden vorgestellt. Gleichzeitig werden die Potentiale von "Web 2.0" bzw. "Social Media" Technologien im Rahmen der betrieblichen Wertschöpfung behandelt. Zudem vermittelt die Vorlesung tiefergehende Einblicke in die Funktionalität von CRM-Systemen und dem damit verbundenen Beschwerdemanagement.

Die bereits im Einführungskurs behandelten Themen zu Artificial Intelligence und Machine Learning werden vertieft.

Prüfungsstoff

- Vorlesung
- ausgewiesene Literatur
- Datenaufgabe und Präsentation
- praktische Übung

Literatur

wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

- Laudon et al. (2010): Wirtschaftsinformatik - Eine Einführung, 2. aktualisierte Auflage, Pearson Studium, München.
- Schubert, P., Wölfle, R., Dettling, W., Hrsg.(2003): ¿E-Business Integration¿, München, Wien: Hanser.

Skriptum/Materialiensammlung zur Lehrveranstaltung ist nach der Vorbesprechung (verbindliche Zusage) am OMP-DKE Lehrstuhl erhältlich.
(http://wiwi.dke.univie.ac.at)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25