Universität Wien FIND

040347 KU Grundlagen Public Utility Management (Anwendungen) (MA) (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.10. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 11.10. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 18.10. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 25.10. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 08.11. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 15.11. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 22.11. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 29.11. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 06.12. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 13.12. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 10.01. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 17.01. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 24.01. 11:30 - 13:00 Studierzone
Donnerstag 31.01. 11:30 - 13:00 Studierzone

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden werden mit den Besonderheiten von Unternehmen des öffentlichen Sektors vertraut gemacht, die für das Management dieser Unternehmen von Bedeutung sind. Sie lernen Konzepte anzuwenden, die es ihnen ermöglichen, diese Unternehmen zu analysieren und deren Funktionsweise besser zu verstehen.

Einführend werden in der Lehrveranstaltung die für den öffentlichen Sektor zentralen Kostenkonzepte (beispielsweise Skalenvorteile, Verbundvorteile, Kostenkomplementaritäten, Subadditivität) praktisch eingeübt. Im Anschluss wird die Thematik der internen Subventionierung bearbeitet. Dabei werden u.a. auf der Kostenrechnung und auf der kooperativen Spieltheorie fußende Konzepte der internen Subventionierung verwendet. Es wird zudem diskutiert, unter welchen Bedingungen die verschiedenen Ansätze jeweils auf sinnvolle Weise angewandt werden können. Schließlich wird die Preispolitik von Unternehmen des öffentlichen Sektors in praktischer Weise behandelt. Im Rahmen dieser Thematik werden die für diese Unternehmen relevanten Formen der Tarifierung angewendet, insbesondere Ramsey-Preise, zweigliedrige Tarife, Blocktarife, optionale Tarife und Spitzenlasttarife.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lösung von Übungsaufgaben und deren Vortrag sowie ein schriftlicher Endtest

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung müssen mindestens 50% der insgesamt erzielbaren Punkte erreicht werden.

Die Lösung der Übungsaufgaben und deren Vortrag einerseits und der schriftliche Endtest andererseits werden bei der Beurteilung gleich gewichtet.

Prüfungsstoff

Literatur

Jörg Borrmann und Jörg Finsinger: "Markt und Regulierung", München, Vahlen, 1999.

Christopher Decker: "Modern Economic Regulation: An Introduction to Theory and Practice", Cambridge, UK, Cambridge University Press, 2014.

Kenneth E. Train: "Optimal Regulation", Cambridge, MA, MIT Press, 1991.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 04.06.2019 12:47