Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040373 EK STEOP: Grundzüge des Rechts (2012S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften

Achtung: Lehrveranstaltungsbeginn pünktlich um 8.30!

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltung NICHT prüfungsimmanent ist, daher besteht keine Anwesenheitspflicht.
Zur LV- bzw Modulprüfung müssen Sie sich gesondert anmelden.
Termine siehe http://privatrecht.univie.ac.at/grundzuege-des-rechts/

Details

max. 400 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 02.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 07.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 09.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 14.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 16.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 21.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 23.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 28.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 30.03. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 18.04. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 20.04. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 25.04. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 27.04. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 02.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 04.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 09.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 11.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Mittwoch 16.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 18.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Freitag 25.05. 08:30 - 11:00 AudiMax BWZ
Donnerstag 04.10. 08:00 - 10:00 Großer Hörsaal 2
Freitag 14.12. 18:30 - 20:00 AudiMax BWZ

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittlung eines fundierten Überblicks über die - vor allem auch aus wirtschaftlicher Sicht - wichtigsten Grundsatzfragen des allgemeinen Privatrechts und ergänzend Grundzüge des Europarechts, ausgewählte Fragen des Öffentlichen Rechts, Überblick über Sonderprivatrechte.
Schaffung von Problembewusstsein und Anleitung zum Umgang mit Gesetzestexten; Vermittlung von Grundkenntnissen der juristischen Falllösungstechnik

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Auf Grund des fallorientierten Lernens im letzten Teil der Lehrveranstaltung können die Studierenden das erlernte Wissen auch auf kurze Fallbeispiele anwenden und einfache Sachverhalte einer juristischen Lösung zuführen. Auch lernen die Studierenden das selbstständige Umgehen mit einem Gesetzestext und die Lösung von Fallbeispielen mit Hilfe des Gesetzestextes.
Vorbereitung auf die vertiefenden Kurse (Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Personengesellschaftsrecht, Kapitalgesellschaftsrecht)

Prüfungsstoff

Die Bearbeitung des Stoffes erfolgt mittels Vortrag.
Auf praxisbezogene Fragen und Fälle wird besonders Rücksicht genommen.
Die Vermittlung des Stoffes wird mittels PowerPoint-Präsentation unterstützt.
Beiträge und Fragen der Studierenden unterstützen ein Wiederholen und Vertiefen des Stoffes.

Literatur

Weilinger, Privatrecht. Eine Einführung, facultas.wuv
Kodex Unternehmensrecht bzw Kodex Bürgerliches Recht, jeweils in der aktuellen Auflage
von der Homepage herunterladbare Law Facts zu folgenden Bereichen:
Europarecht (Law Facts 1)
Erzeugung von Bundesgesetzen (Law Facts 2)
Internationales Privatrecht (Law Facts 3)
Grundlagen des Verfassungsrecht (Law Facts 4)
Gerichtsorganisation und Rechtsdurchsetzung in Österreich (Law Facts 5)
Vertragsabschluss im Internet (Law Facts 6)
Law News (Law Facts 7)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29