Universität Wien FIND

040479 UK RdW: Rechtsfragen der Corporate Governance (2017S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.

Nachanmeldungen sind ausnahmslos nicht möglich.
Studierende der Warteliste können nur nach Maßgabe freier Plätze in den Kurs aufgenommen werden.

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

An/Abmeldung

  • Anmeldung von Mi 15.02.2017 09:00 bis Mi 22.02.2017 12:00
  • Anmeldung von Mo 27.02.2017 09:00 bis Di 28.02.2017 09:00
  • Abmeldung bis Di 14.03.2017 23:59

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Klausurtermine:
Freitag, 09.06.2017, 15.00-16.30, Hörsaal 4;
Freitag, 16.06.2017, 15.00-16:30, Hörsaal 6

Freitag 03.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 10.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 17.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 24.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 31.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 07.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 28.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 05.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 12.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 19.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 02.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 09.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 16.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs behandelt die österreichische Rechtslage im Bereich der Corporate Governance vor dem Hintergrund der internationalen Regelungen. Inhalt sind die Regeln für eine möglichst optimale Unternehmensleitung und Unternehmenskontrolle.
Die Studierenden kennen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung das
Corporate Governance Regelwerk für eine möglichst optimale
Unternehmensleitung und Unternehmenskontrolle, sind über die aktuellen
Entwicklungen in diesem sich ständig verändernden Regelwerk informiert,
die in Zukunft zu beachten sein werden, und verfügen auch über Hands-on
Informationen zur praktischen Anwendung des Regelwerks.

Nach einer Wiederholung aktienrechtlicher Grundlagen und Neuerungen (GesRÄG 2005, AktRÄG 2009, etc) und einem Überblick über die internationale Diskussion (England, Deutschland) wird der Inhalt des Österreichischen Corporate Governance Kodex im Detail durchbesprochen.
Die Lehrinhalte werden zunächst mittels Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter theoretisch vermittelt um in weiterer Folge von den Studierenden bei der Lösung von praxisbezogenen Fällen angewandt bzw umgesetzt zu werden.

Literatur

Der Corporate Governance Codex, das Aktiengesetz und erläuternde
schriftliche Erklärungen werden von den LV-Leitern in der
Vorbesprechung/1. Einheit verteilt.

Gruppe 2

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.

Nachanmeldungen sind ausnahmslos nicht möglich.

Studierende der Warteliste können nur nach Maßgabe freier Plätze in den Kurs aufgenommen werden.

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

An/Abmeldung

  • Anmeldung von Mo 27.02.2017 09:00 bis Di 28.02.2017 09:00
  • Abmeldung bis Di 14.03.2017 23:59

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Klausurtermine:
Fr, 09.06.2017, 15.00-16.30, Hörsaal 4
Fr, 16.06.2017, 15.00-16.30, Hörsaal 6

Freitag 03.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 17 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 10.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 17.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 24.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 31.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 07.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 28.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 05.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 12.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 19.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 02.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 17 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 09.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 16.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs behandelt die österreichische Rechtslage im Bereich der Corporate Governance vor dem Hintergrund der internationalen Regelungen. Inhalt sind die Regeln für eine möglichst optimale Unternehmensleitung und Unternehmenskontrolle.

Die Studierenden kennen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung das

Corporate Governance Regelwerk für eine möglichst optimale

Unternehmensleitung und Unternehmenskontrolle, sind über die aktuellen

Entwicklungen in diesem sich ständig verändernden Regelwerk informiert,

die in Zukunft zu beachten sein werden, und verfügen auch über Hands-on

Informationen zur praktischen Anwendung des Regelwerks.

Nach einer Wiederholung aktienrechtlicher Grundlagen und Neuerungen (GesRÄG 2005, AktRÄG 2009, etc) und einem Überblick über die internationale Diskussion (England, Deutschland) wird der Inhalt des Österreichischen Corporate Governance Kodex im Detail durchbesprochen.

Die Lehrinhalte werden zunächst mittels Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter theoretisch vermittelt um in weiterer Folge von den Studierenden bei der Lösung von praxisbezogenen Fällen angewandt bzw umgesetzt zu werden.

Literatur

Der Corporate Governance Codex, das Aktiengesetz und erläuternde

schriftliche Erklärungen werden von den LV-Leitern in der

Vorbesprechung/1. Einheit verteilt.


Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) sowie zweier Klausuren in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Unkommentierte Gesetzestexte, Wörterbücher und von den Vortragenden freigegebene Unterlagen (alle in nicht elektronischer Form) dürfen bei den Klausuren verwendet werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundsätzlich besteht durchgehende Anwesenheitspflicht. Aus einem wichtigen Grund können Studierende für insgesamt zwei Einheiten von der Anwesenheitspflicht entbunden werden. In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Dr. Thomas Podlesak; thomas.podlesak@univie.ac.at oder an Herrn Dr. Thomas Ruhm; t.ruhm@scwp.com).

Die Leistungskontrolle/Beurteilung erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) im Kurs, sowie zwei Klausuren in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert.

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff wird in der ersten Einheit der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:23