Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

040604 VK RdW: Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Termine: 11.10.2012, 17.30 - 20.30 Uhr HS 9, 18.10.2012 und 25.10.2012, 17.00 - 20.00 Uhr HS 3, 4.12.2012, 11.12.2012, 8.1.2013 und 15.1.2013, 17.00 - 20.00 Uhr HS 9
Zwischenklausur: 27.11.2012 ab 17.00 Uhr HS 9
Endklausur: 26.1.2013 ab 10.00 Uhr HS 12

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 17:30 - 20:30 Hörsaal 9
Donnerstag 18.10. 17:00 - 20:00 Hörsaal 3
Donnerstag 25.10. 17:00 - 20:00 Hörsaal 3
Dienstag 27.11. 17:00 - 20:00 Hörsaal 9
Dienstag 04.12. 17:00 - 20:00 Hörsaal 9
Dienstag 11.12. 17:00 - 20:00 Hörsaal 9
Dienstag 08.01. 17:00 - 20:00 Hörsaal 9
Dienstag 15.01. 17:00 - 20:00 Hörsaal 9
Samstag 26.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Voraussetzungen: Absolvierung des Moduls "Steuerrecht".

Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts; steuerliche Folgen der Betriebs- und Anteilsveräußerung (Asset und Share Deal); Gewinnermittlung bei Mitunternehmerschaften; Umgründungssteuerrecht (Verschmelzungen, Umwandlungen, Einbringungen und Spaltungen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es werden zwei schriftliche Prüfungen abgehalten, je Klausur können 50% der Gesamtpunkteanzahl der Endnote erreicht werden.
Eine positive Beurteilung erfolgt ab Erreichen einer Punktezahl von mehr als 50% der zu erreichenden Gesamtpunkteanzahl.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel ist die Erlangung tiefergehender kenntnisse der Unternehmensbesteuerung in Österreich. Die Studierenden sollen einen theoretischen und praktischen Einblick in besondere Teilgebiete des Unternehmenssteuerrechts, insbesondere in das Gebiet des Umgründungssteuerrechts, der Gewinnermittlung bei Mitunternehmerschaften und der Besteuerung von Betriebs- und Anteilsveräußerungen bekommen.

Prüfungsstoff

Die Inhalte werden durch das Lösen von Beispielen vermittelt. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich auf die Lehrveranstaltung vorbereiten.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29