Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040604 UK Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 20.03. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 27.03. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 03.04. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 11.04. 20:15 - 21:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 08.05. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 15.05. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 22.05. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 05.06. 20:15 - 22:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 12.06. 20:15 - 21:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

empfohlene Voraussetzung: Absolvierung des Moduls "Steuerrecht".

Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts; steuerliche Folgen der Betriebs- und Anteilsveräußerung (Asset und Share Deal); Gewinnermittlung bei Mitunternehmerschaften; Umgründungssteuerrecht (Verschmelzungen, Umwandlungen, Einbringungen und Spaltungen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es werden zwei schriftliche Prüfungen abgehalten, je Klausur können 50% der Gesamtpunkteanzahl der Endnote erreicht werden.
Eine positive Beurteilung erfolgt ab Erreichen einer Punktezahl von mehr als 50% der zu erreichenden Gesamtpunktezahl.

Weiters besteht in der Lehrveranstaltung Anwesenheitspflicht! Für alle Studierenden, welche in der ersten Einheit auf der Anwesenheitsliste unterzeichnen gilt: Eine entschuldigte Fehlstunde ist erlaubt, im Falle einer weiteren Fehlstunde gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen, dies führt (wenn kein wichtiger Grund vorliegt), zu einer negativen Beurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel ist die Erlangung tiefergehender Kenntnisse der Unternehmensbesteuerung in Österreich. Die Studierenden sollen einen theoretischen und praktischen Einblick in besondere Teilgebiete des Unternehmenssteuerrechts, insbesondere in das Gebiet des Umgründungssteuerrechts, der Gewinnermittlung bei Mitunternehmerschaften und der Besteuerung von Betriebs- und Anteilsveräußerungen bekommen.

Prüfungsstoff

Die Inhalte werden durch das Lösen von Beispielen vermittelt. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich auf die Lehrveranstaltung vorbereiten.

Literatur

Das Skriptum VK Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts steht auf unserer Institutshomepage unter dem Punkt "Downloads" zur Verfügung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 06.09.2019 09:47