Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

040604 UK Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 02.03. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 09.03. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 16.03. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 23.03. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 13.04. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 20.04. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 27.04. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 04.05. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 11.05. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 18.05. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 01.06. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 07.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 08.06. 13:20 - 16:35 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 08.06. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 15.06. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 22.06. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 29.06. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Voraussetzungen: StEOP
empfohlene Teilnahmevoraussetzung: Absolvierung des Moduls "Steuerrecht"

Ziel der Lehrveranstaltung ist das Erlernen sämtlicher ertragsteuerlicher Fragen, die sich bei der Übertragung und Umstrukturierung von Unternehmen ergeben können. Der Inhalt der Lehrveranstaltung umfasst daher nicht nur die Besteuerung der Übertragung von Betrieben, sondern auch die Übertragung von Mitunternehmerschaft sowie die Übertragung von Geschäftsanteilen an Gesellschaften mit beschränkter Haftung sowie Aktiengesellschaften. Am Rande werden ebenfalls die verkehrssteuerlichen Fragen zu diesen Vorgängen erläutert. Im zweiten Teil werden die Grundsätze des Umgründungssteuerrechts behandelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vor dem Hintergrund der Covid-19-Beschränkungen läuft die Lehrveranstaltung nicht wie üblich in der Form einer Präsenzlehrveranstaltung, sondern wie folgt ab: Es werden jeweils am eingetragenen Termin Lehrstoff, Bespiele sowie die Lehrunterlagen bekanntgegeben. Weiters werden mehrere Beispiele bekanntgegeben, deren Vorbereitung empfohlen wird. Bitte beachten Sie dazu die Moodle-Seite und informieren Sie sich regelmäßig!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Leistungskontrolle erfolgt nicht durch eine Abschlussprüfung, sondern es ist zu einem positiven Abschluss der Lehrveranstaltung notwendig, pro Woche ein Beispiel, das ebenfalls am eingetragenen Termin bekannt geben wird, schriftlich auszuarbeiten und bis zum nächsten Termin der darauffolgenden Woche abzugeben. Für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung sind sämtliche Beispiele positiv auszuarbeiten. Die Beurteilung erfolgt erst nach Abgabe sämtlicher Beispiele.

Prüfungsstoff

Die Inhalte werden durch das Lösen von Beispielen vermittelt. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich auf die Lehrveranstaltung vorbereiten.

Literatur

Die Literatur hängt vom jeweiligen Themenbereich ab und wird jeweils am eingetragenen Termin mitgeteilt. (Moodle!)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 02.06.2021 16:27