Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040635 FK WMS: Wirtschaftsmathematik 2 (2014W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Laas-Nesbitt , Moodle
2 Sinnl , Moodle
3 Wessely , Moodle
4 Bomze
6 Bachoc , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Es gibt ein freiwilliges Tutorium dazu. Die Teilnahme ist zu empfehlen!
DI wtl von 07.10.2014 bis 27.01.2015 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 08.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 15.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 22.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 29.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 05.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 12.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 17.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 19.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 26.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 03.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 10.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 17.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 07.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 14.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 21.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 22.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 28.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

* Differentialrechnung in mehreren Variablen

* Optimierung in mehreren Variablen

* Extremalprobleme mit Ungleichungen als Nebenbedingungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus der Mitarbeits-Note während des Semesters und den Testergebnissen zusammen.

Es werden zwei Tests zu je 12 Punkten abgehalten (keine Unterlagen erlaubt).

Voraussetzungen für einen positiven Abschluss sind:
* mind. 50% angekreuzte Beispiele
* mind. 15 Punkte aus den beiden Tests und den Zusatzpunkten auf die angekreuzten Beispiele.

Zusatzpunkte für angekreuzte Beispiele:
55% <= X < 65%: +1 Punkt
65% <= X < 75%: +2 Punkte
75% <= X < 85%: +3 Punkte
85% <= X < 95%: +4 Punkte
95% <= X : +5 Punkte

Die Endnote für gesamt P Punkte ergibt sich dann wie folgt:
15 <= P < 18: Genügend
18 <= P < 21 : Befriedigend
21 <= P < 25 : Gut
25 <= P : Sehr gut

Prüfungsstoff

* Im Kurs wird ein Abriss der theoretischen Grundlagen des behandelten Stoffes gegeben und es werden von den Studierenden Beispiele an der Tafel vorgerechnet.

* Es gibt eine Kreuzerl-Liste , in welche jedeR die vorbereiteten Beispiele einträgt. Dies geschieht online bis 1/2 Stunde vor Beginn der Lehrveranstaltung.

* Zu jedem Beispiel wird dann vom/von der LV-LeiterIn einE StudentIn zur Tafel gerufen.

* Achtung: Falls jemand an die Tafel gerufen wird und es sich herausstellt, dass er/sie das von ihm/ihr angekreuzte Beispiel nicht vorbereitet hat (oder gar nicht anwesend ist), so werden sämtliche in dieser Stunde angekreuzten Beispiele gestrichen!

* Prinzipiell gilt: Ein Kreuzerl kann nur erworben werden, falls man anwesend ist, wenn das Beispiel vorgerechnet wird, so dass es möglich ist aufgerufen zu werden.

* Kommt ein(e) Studierende(r) zu spät, so können nur die Kreuzerl angerechnet werden, die während der Anwesenheit der/des Studierenden vorgerechnet werden. Analoges gilt, wenn jemand früher geht.

* Aufgaben können nicht außerhalb der Übung gebracht werden.

Literatur

W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;

J. Brandstetter, W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Beide Skripten sind erhältlich beim Facultas-Shop am OMP1

Gruppe 2

Es gibt ein freiwilliges Tutorium dazu. Die Teilnahme ist zu empfehlen!
DI wtl von 07.10.2014 bis 27.01.2015 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit am 06.10.2014!!!

Montag 06.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 13.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 20.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 27.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 03.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 10.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 17.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 19.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 24.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 01.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 15.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 12.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 19.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 26.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

* Differentialrechnung in mehreren Variablen

* Optimierung in mehreren Variablen

* Extremalprobleme mit Ungleichungen als Nebenbedingungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus der Mitarbeits-Note während des Semesters und den Testergebnissen zusammen.

Es werden zwei Tests zu je 12 Punkten abgehalten (keine Unterlagen erlaubt).

Voraussetzungen für einen positiven Abschluss sind:
* mind. 50% angekreuzte Beispiele
* mind. 15 Punkte aus den beiden Tests und den Zusatzpunkten auf die angekreuzten Beispiele.

Zusatzpunkte für angekreuzte Beispiele:
55% <= X < 65%: +1 Punkt
65% <= X < 75%: +2 Punkte
75% <= X < 85%: +3 Punkte
85% <= X < 95%: +4 Punkte
95% <= X : +5 Punkte

Die Endnote für gesamt P Punkte ergibt sich dann wie folgt:
15 <= P < 18: Genügend
18 <= P < 21 : Befriedigend
21 <= P < 25 : Gut
25 <= P : Sehr gut

Prüfungsstoff

* Im Kurs wird ein Abriss der theoretischen Grundlagen des behandelten Stoffes gegeben und es werden von den Studierenden Beispiele an der Tafel vorgerechnet.

* Es gibt eine Kreuzerl-Liste , in welche jedeR die vorbereiteten Beispiele einträgt. Dies geschieht online bis 1/2 Stunde vor Beginn der Lehrveranstaltung.

* Zu jedem Beispiel wird dann vom/von der LV-LeiterIn einE StudentIn zur Tafel gerufen.

* Achtung: Falls jemand an die Tafel gerufen wird und es sich herausstellt, dass er/sie das von ihm/ihr angekreuzte Beispiel nicht vorbereitet hat (oder gar nicht anwesend ist), so werden sämtliche in dieser Stunde angekreuzten Beispiele gestrichen!

* Prinzipiell gilt: Ein Kreuzerl kann nur erworben werden, falls man anwesend ist, wenn das Beispiel vorgerechnet wird, so dass es möglich ist aufgerufen zu werden.

* Kommt ein(e) Studierende(r) zu spät, so können nur die Kreuzerl angerechnet werden, die während der Anwesenheit der/des Studierenden vorgerechnet werden. Analoges gilt, wenn jemand früher geht.

Literatur

W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;

J. Brandstetter, W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Beide Skripten sind erhältlich beim Facultas-Shop am OMP1

Gruppe 3

Es gibt ein freiwilliges Tutorium dazu. Die Teilnahme ist zu empfehlen!
DI wtl von 07.10.2014 bis 27.01.2015 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit (03.10.)

Freitag 03.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 10.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 24.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 17.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 22.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Freitag 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 30.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

* Differentialrechnung in mehreren Variablen
* Optimierung in mehreren Variablen
* Extremalprobleme mit Ungleichungen als Nebenbedingungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

2 Tests und Präsentation vorbereiteter Beispiele

Genaueres: "http://homepage.univie.ac.at/johann.brandstetter/m2_modus_ws1314.html"

Literatur

W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;
W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Gruppe 4

Anwesenheitspflicht zu Beginn der ersten Einheit am 03.10.2014!!!
Es gibt ein freiwilliges Tutorium dazu. Die Teilnahme ist zu empfehlen!
DI wtl von 07.10.2014 bis 27.01.2015 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 03.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 10.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 17.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 24.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 31.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 07.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 14.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 19.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 21.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 28.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 05.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 12.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 09.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 16.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 23.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 30.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: * Differentialrechnung in mehreren Variablen

* Optimierung in mehreren Variablen

* Extremalprobleme mit Ungleichungen als Nebenbedingungen
Methoden:
* Im Kurs wird ein Abriss der theoretischen Grundlagen des behandelten Stoffes gegeben und es werden von den Studierenden Beispiele an der Tafel vorgerechnet.

* Es gibt eine Kreuzerl-Liste , in welche jedeR die vorbereiteten Beispiele einträgt. Dies geschieht online bis 2 Stunden vor Beginn der Lehrveranstaltung.

* Zu jedem Beispiel wird dann vom/von der LV-LeiterIn einE StudentIn zur Tafel gerufen.

* Achtung: Falls jemand an die Tafel gerufen wird und es sich herausstellt, dass er/sie das von ihm/ihr angekreuzte Beispiel nicht vorbereitet hat (oder gar nicht anwesend ist), so werden sämtliche in dieser Stunde angekreuzten Beispiele gestrichen!

* Prinzipiell gilt: Ein Kreuzerl kann nur erworben werden, falls man anwesend ist, wenn das Beispiel vorgerechnet wird, so dass es möglich ist aufgerufen zu werden.

* Kommt ein(e) Studierende(r) zu spät, so können nur die Kreuzerl angerechnet werden, die während der Anwesenheit der/des Studierenden vorgerechnet werden. Analoges gilt, wenn jemand früher geht.
Art der Leistungskontrolle:
Die Note setzt sich aus der Mitarbeits-Note während des Semesters und den Testergebnissen zusammen.

Es werden zwei Tests zu je 12 Punkten abgehalten (keine Unterlagen erlaubt).

Voraussetzungen für einen positiven Abschluss sind:
* mind. 50% angekreuzte Beispiele
* mind. 15 Punkte aus den beiden Tests und den Zusatzpunkten auf die angekreuzten Beispiele.

Zusatzpunkte für angekreuzte Beispiele:
55% <= X < 65%: +1 Punkt
65% <= X < 75%: +2 Punkte
75% <= X < 85%: +3 Punkte
85% <= X < 95%: +4 Punkte
95% <= X : +5 Punkte

Die Endnote für gesamt P Punkte ergibt sich dann wie folgt:
15 <= P < 18: Genügend
18 <= P < 21 : Befriedigend
21 <= P < 25 : Gut
25 <= P : Sehr gut
Literatur: W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;

J. Brandstetter, W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Beide Skripten sind erhältlich beim Facultas-Shop am OMP1

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus der Mitarbeits-Note während des Semesters und den Testergebnissen zusammen.

Es werden zwei Tests zu je 12 Punkten abgehalten (keine Unterlagen erlaubt).

Voraussetzungen für einen positiven Abschluss sind:
* mind. 50% angekreuzte Beispiele
* mind. 15 Punkte aus den beiden Tests und den Zusatzpunkten auf die angekreuzten Beispiele.

Zusatzpunkte für angekreuzte Beispiele:
55% <= X < 65%: +1 Punkt
65% <= X < 75%: +2 Punkte
75% <= X < 85%: +3 Punkte
85% <= X < 95%: +4 Punkte
95% <= X : +5 Punkte

Die Endnote für gesamt P Punkte ergibt sich dann wie folgt:
15 <= P < 18: Genügend
18 <= P < 21 : Befriedigend
21 <= P < 25 : Gut
25 <= P : Sehr gut

Prüfungsstoff

* Im Kurs wird ein Abriss der theoretischen Grundlagen des behandelten Stoffes gegeben und es werden von den Studierenden Beispiele an der Tafel vorgerechnet.

* Es gibt eine Kreuzerl-Liste , in welche jedeR die vorbereiteten Beispiele einträgt. Dies geschieht online bis 2 Stunden vor Beginn der Lehrveranstaltung.

* Zu jedem Beispiel wird dann vom/von der LV-LeiterIn einE StudentIn zur Tafel gerufen.

* Achtung: Falls jemand an die Tafel gerufen wird und es sich herausstellt, dass er/sie das von ihm/ihr angekreuzte Beispiel nicht vorbereitet hat (oder gar nicht anwesend ist), so werden sämtliche in dieser Stunde angekreuzten Beispiele gestrichen!

* Prinzipiell gilt: Ein Kreuzerl kann nur erworben werden, falls man anwesend ist, wenn das Beispiel vorgerechnet wird, so dass es möglich ist aufgerufen zu werden.

* Kommt ein(e) Studierende(r) zu spät, so können nur die Kreuzerl angerechnet werden, die während der Anwesenheit der/des Studierenden vorgerechnet werden. Analoges gilt, wenn jemand früher geht.

* Aufgaben können nicht außerhalb der Übung gebracht werden.

Literatur

W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;

J. Brandstetter, W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Gruppe 6

We offer a voluntary Tutorial which is highly recommended.
DI wtl von 07.10.2014 bis 27.01.2015 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 13.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 20.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 27.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 03.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 10.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 17.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 24.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 01.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 15.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 12.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 19.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 26.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Continued from Business Mathematics 1:

Functions of several variables

Multivariate differentiation

Gradient, Jacobian, Hessian

Definiteness, determinants

Optimization without constraints

Optimization with equality constraints

Optimization with inequality constraints

Prüfungsstoff

The final mark is based on two paper exams and on the kreuzeliste system, each of the three marks having a maximum value of 12, 12 and 5.

For the mark given by the kreuzeliste system, students have to prepare homework exercises and can be called on the blackboard to correct them. I they fail to do so, they lose the points corresponding to these exercises.

Literatur

W. Schachermayer: Angewandte Mathematik II für BWL und IBWL, Skriptum;

J. Brandstetter, W. Schachinger: Aufgabensammlung zur Lehrveranstaltung Mathematik 2

Information

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29