Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040640 UK Konzernrechnungslegung (2017S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vorkenntnisse im Umfang der Module "Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen" und "Privatrecht" werden erwartet!

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 14.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 20.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 20.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 17 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 03.04. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 03.05. 08:00 - 11:15 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 10.05. 08:00 - 11:15 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 17.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 24.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 31.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Freitag 02.06. 08:00 - 10:30 Besprechungsraum WiWi Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.OG
Mittwoch 14.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zielgruppe:
Die LV kann als Teil verschiedener Curricula im Rahmen von Bachelor- und Masterstudien absolviert werden; sie richtet sich daher vom Anspruchsniveau an Studierende ab einem fortgeschrittenen Bachelorstudium. Studienplankonforme Kenntnisse im Bereich Rechnungslegung (UGB-Jahresabschluss) und Gesellschaftsrecht dabei werden vorausgesetzt.

Lehrziele und -inhalte sowie Ablauf der LV:
Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird der Dritte Abschnitt des Dritten Buches UGB („Konzernabschluss, Konzernlagebericht, konsolidierter Corporate Governance-Bericht und konsolidierter Bericht über Zahlungen an staatliche Stellen“) im Hinblick auf seine theoretischen Grundlagen und seine praktische Umsetzung erarbeitet. Darüber hinaus werden hierfür relevante Normen weiterer Gesetzesstellen und Standards in die Betrachtung mitaufgenommen. Nach Absolvierung der LV
• kennen die Studierenden den historischen Hintergrund sowie die Vorteile und Grenzen der Bestimmungen zur Konzernrechnungslegung im nationalen Bilanzrecht;
• sind die Studierenden in der Lage, die unterschiedlichen Bestandteile eines Konzernabschlusses und die diesen ergänzenden Berichte hinsichtlich ihres Aufbaus und ihrer Aussagekraft zu interpretieren;
• können die Studierenden beurteilen, in welchen Situationen die Aufstellung eines Konzernabschlusses erforderlich ist;
• können die Studierenden die grundlegenden Konsolidierungstechniken anwenden.

Die Studierenden sind damit in der Lage, mit (UGB-)rechnungslegungsbezogenen Fragen im Kontext von Konzernstrukturen umgehen zu können. Weiterführende Kurz-Überblicke werden zur (prozessualen) Erstellung des Konzernabschlusses, zu seiner Prüfung sowie zu wichtigen Unterschieden der Konzernrechnungslegung nach den IFRS gegeben. Dies soll das Verständnis der Studierenden zu den im Fokus stehenden Themenfeldern abrunden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung der LV baut auf folgende Säulen:

• Schriftliche Zwischenklausur: Diese umfasst die bis zu diesem Zeitpunkt in der LV behandelten Inhalte, schwerpunktmäßig die theoretischen Grundlagen sowie die Bestimmungen zur Pflicht zur Aufstellung des Konzernabschlusses und zur UB II. Dauer der Klausur: 60 Minuten. In Summe ist diese Komponente mit 30% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.
• Schriftliche Endklausur: Diese umfasst sämtliche Inhalte der LV. Dauer der Klausur: 90 Minuten. Diese Teilleistung ist mit 40% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.
• Workshop-Nachbereitung: Auf Grundlage der im Workshop erarbeiteten Inhalte ist eine schriftliche Ausarbeitung von im Vorfeld kommunizierten Fragestellungen zu verfassen. Diese Teilleistung ist mit 15% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.
• Laufende Mitarbeit: Diese Teilleistung ist mit 15% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ein positives Absolvieren der LV erfordert das Erreichen von mehr als 50% der erzielbaren Punkte der LV, der detaillierte Notenschlüssel wird im Rahmen der Vorbesprechung präsentiert.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff sind sämtliche im Rahmen der LV behandelten Inhalte sowie ausgewählte weitere Inhalte, die anhand zur Verfügung gestellter Quellen zu erarbeiten sind. Weitere Details und konkrete Modalitäten für diese Säulen der Leistungsbeurteilungen werden im Rahmen der Vorbesprechung erläutert.

Literatur

Der Foliensatz zur Lehrveranstaltung sowie weiterführende Materialien werden über Moodle zur Verfügung gestellt. Die Freischaltung der Studierenden erfolgt nach endgültiger Anmeldung im Rahmen der Vorbesprechung.

Da mit den Gesetzestexten gearbeitet wird, ist die Anschaffung einer solchen Sammlung in jeweils aktuellster Fassung (!) dringend empfohlen (z.B. im Rahmen der KODEX-Reihe im Linde Verlag; online sind die Texte über ris.bka.gv.at zugänglich). Hinsichtlich der referenzierten Verlautbarungen des AFRAC bzw. des iwp/der KWT wird auf die Homepages dieser Institutionen verwiesen.

Begleitend zur LV können darüber hinaus folgende Werke zur Nachlese bzw. Vertiefung empfohlen werden (freiwillig):

• Baetge, Jörg / Kirsch, Hans-Jürgen / Thiele, Stefan: Konzernbilanzen. IDW – bitte stets in der aktuellsten Auflage verwenden!
• Bitzyk, Peter / Steckel, Rudolf: Der Jahresabschluss – Konzernabschluss. LexisNexis – bitte stets in der aktuellsten Auflage verwenden!
• Egger, Anton / Samer, Helmut / Bertl, Romuald: Der Jahresabschluss nach dem Unternehmensgesetzbuch, Band 2 – Der Konzernabschluss. Linde – bitte stets in der aktuellsten Auflage verwenden!

Sollten Studierende hinsichtlich ihrer vorausgesetzten Kenntnisse zum UGB-Jahresabschluss Auffrischungsbedarf sehen, werden folgende Lehrbücher zur Vorbereitung auf die LV empfohlen (freiwillig):

• Bitzyk, Peter / Steckel, Rudolf: Der Jahresabschluss – Einzelabschluss nach dem UGB. LexisNexis – bitte stets in der aktuellsten Auflage verwenden!
• Bertl, Romuald / Deutsch-Goldoni, Eva / Hirschler, Klaus: Buchhaltungs- und Bilanzierungshandbuch, LexisNexis – bitte stets in der aktuellsten Auflage verwenden!

Weitere Empfehlungen für ein vertiefendes Literaturstudium zur Vorbereitung oder zur Begleitung der LV werden vom LV-Leiter auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 04.07.2017 16:49