Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040687 VK KFK PÖ: Entscheiden und verhandeln (2008W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 13.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 20.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 27.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 03.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 10.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 17.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 24.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 01.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 15.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 12.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 19.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7
Montag 26.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kursbeschreibung:

Ziel des Kurses ist eine durch Aufgaben und Rechenbeispiele gestützte Einführung in die Entscheidungstheorie: Entscheidungsmodelle, Entscheidungen unter Unsicherheit und Risiko sowie einfache spieltheoretische Konzepte. Die eigene Vertiefung der Theorien anhand von Übungsaufgaben steht dabei im Vordergrund. Folgende Themen werden behandelt:

Einführung in die MAUT
Einführung in die Bernoulli-Theorie
Einpersonenentscheidungen
Mehrpersonenentscheidungen
Nicht-Kooperative Spiele
Kooperative Spiele
Nash-Verhandlungslösung
Teilnahmevoraussetzungen

Eine erfolgreiche Teilnahme am Kurs Grundzüge der Wirtschaftsmathematik. Grundlegende Kenntnisse der Statistik und der Spieltheorie sind hilfreich, können aber während des Semesters selbstständig erarbeitet werden. Die Unterrichtssprache ist Deutsch, sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind daher unumgänglich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Notenvergabe

Während des Semesters werden mehrere unangekündigte Minitests ("Quizzes"), in der Mitte des Semesters ein "Take-Home-Exam", sowie am Ende des Semesters eine Klausur gestellt. Die Schlussnote setzt sich zu einem Drittel aus den Quizzes, zu einem weiteren Drittel aus dem Take-Home-Exam und zum letzten Drittel aus der Endklausur zusammen. Details hierzu werden in der ersten Vorlesungsstunde bekannt gegeben.

Schlussprüfung: (letzter Vorlesungstermin des Semesters))

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel des Kurses ist eine durch Aufgaben und Rechenbeispiele gestützte Einführung in die Entscheidungstheorie: Entscheidungsmodelle, Entscheidungen unter Unsicherheit und Risiko sowie einfache spieltheoretische Konzepte. Die eigene Vertiefung der Theorien anhand von Übungsaufgaben steht dabei im Vordergrund.

Prüfungsstoff

Literatur

Schneeweiß, Christoph. Planung - Band 1, Berlin u.a., Springer-Verlag, 1991
Laux, Helmut. Entscheidungstheorie, Berlin u.a., Springer-Verlang, 2007
Fudenberg, Drew and Jean Tirole. Game Theory, Cambridge, MA u.a., MIT Press, 2003

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29