Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040699 VK KFK eB: Economics of Electronic Commerce (2015S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Seminarraum 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 17.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 17.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 24.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 24.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 28.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 28.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 05.05. 15:00 - 18:15 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Seminarraum 13 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 12.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 12.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 19.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 19.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 17 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Vertiefungskurs spannt einen breiten Bogen zum Thema aus mikroökonomischer Perspektive, d.h. die Markteffekte der digitalen Formen des Leistungstauschs, ihre Bedingungen und Konsequenzen stehen im Mittelpunkt. Besonderes Gewicht liegt auf sog. digitalen Produkten. Die LV erfordert keine spezifischen inhaltlichen wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnisse. Besuch der Einführungsveranstaltung der KFK ist vorteilhaft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der Prüfungsimmanenz der LV entsprechend setzt eine positive Beurteilung die regelmäßige Teilnahme, die Ausarbeitung eines Textbeitrags und deren plenare Präsentation in terminlicher Abstimmung mit dem Semesterprogramm sowie eine abschließende Kurzklausur voraus.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Darstellung der Konzepte und Spezifika digitaler Produkte und Geschäftsmodelle. Ermunterung zur weiteren Behandlung der Thematik im weiteren Studium und in der Praxis.

Prüfungsstoff

Basislektüre in Form frontaler Präsentation durch die LV-Leitung; mit Augenmerk auf manifeste Entwicklungen des letzten Jahrzehnts analysieren Studierende ein Wirtschaftssubjekt (Präsentationen und Texte), welches sich in den über Märkte vermittelten Tauschprozess einfügt.

Literatur

S.-Y. Choi, D.O. Stahl, A.B. Whinston: The Economics of Electronic Commerce: The Essental Economics of Doing Business in the Electronic Marketplace, Indianapolis: Macmillan, 1997

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:48