Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

040764 UK Rechtsdurchsetzung (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 14.10. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 21.10. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 04.11. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 11.11. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 18.11. 08:00 - 11:15 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 25.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 02.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Struktur und Ablauf des gerichtlichen Zivilprozesses sowie von Gerichtsverhandlungen im Allgemeinen;
Möglichkeiten außergerichtlicher Rechtsverfolgung, etwa vor privaten Schiedsgerichten; internationale Schiedsgerichtsbarkeit; Schiedsklauseln;
Zuständigkeitsordnung der Zivilgerichte; internationale Zuständigkeit; Handelsgerichtsbarkeit;
Rechtsmittel gegen Entscheidungen der Gerichte; Beweisverfahren und Beweislastverteilung;
Anwaltspflicht; Verfahrenshilfe; Prozesskosten;
Durchsetzung von Gerichtsurteilen; Exekutionsverfahren;

Ziele:
Praxisbezogenes Verständnis von Rechtsdurchsetzung.

Methoden:
Vortrag des Lehrveranstaltungsleiters, Mitarbeit der Studierenden im Kurs. Der Kurs wird sehr praxisbezogen anlegt sein und es werden auch Exkursionen eingeplant (v.a. Besuch von Gerichtsverhandlungen)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

2 Klausuren, eine davon positiv, Mitarbeit, Hausarbeiten (Urteilsentwürfe), allf. Referat. Unkommentierte Gesetzestexte und Wörterbücher (alle in nicht elektronischer Form) dürfen bei den Klausuren verwendet werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor. (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Dr. Schwarzenbacher: erich.schwarzenbacher@univie.ac.at)

Grundvoraussetzung für den positiven Abschluss: 2 Klausuren, eine davon positiv, Mitarbeit
Notenverbesserung durch: Hausarbeiten (Urteilsentwürfe), Referat

Prüfungsstoff

Wird in der ersten Einheit vom Lehrveranstaltungsleiter bekanntgegeben.

Literatur

Kodek/Mayr, Zivilprozessssrecht (2018) facultas.wuv
Deixler-Hübner/Klicka, Zivilverfahren (2017) Lexis Nexis
Ballon/Nunner-Krautgasser/Schneider, Einführung in das österr. Zivilprozessrecht - streitiges Verfahren (2018)
Neumayr, Zivilprozessrecht-Erkenntnisverfahren (2017), Orac-Rechtsskripten
Für das Exekutionsverfahren: Seiser, Exekutionsrecht (2018) Orac-Rechtsskripten

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19