Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

050010 UE PA.HCI.HC.UE Human-Computer-Interaction und Psychologie (2009S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Kabicher-Fuchs
2 Kabicher-Fuchs
3 Kabicher-Fuchs
4 Kriglstein

An/Abmeldung

Gruppen

Gruppe 1

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 01.04. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 06.05. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 27.05. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 17.06. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kennenlernen und Anwenden des gesamten HCI-Prozesses: User Needs Analysis, User Interface Design, Prototyping Usability Testing.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fachliche Ziele:
Studierende können Bedienoberflächen benutzerfreundlich gestalten.
Studierende können User Interface Design und Usability Guidelines anwenden.
Studierende können im Team den HCI-Prozess in einem Projekt zur Erstellung einer einfachen interaktiven Website/Applikation anwenden.
Studierende können die Sicht des Benutzers sowie unterschiedliche Perspektiven in einem Team wahrnehmen und ansatzweise berücksichtigen.
Studierende können Bedienoberflächen bezüglich der Usability bewerten.
Studierende können Usabilty Tests entwerfen und durchführen.

Überfachliche Ziele:
Studierende entwickeln eine höhere Offenheit bezüglich der Perspektiven anderer Personen.
Studierende erwerben Teamerfahrung und können darüber reflektieren.

Prüfungsstoff

praktische Übungen und Aufgaben; Projektarbeit und Präsentationen im Team.

Literatur

Markus Dahm (2006): Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion, Pearson Studium: München.
Jakob Nielsen (1994): Usability Engineering, Morgan Kaufmann: San Francisco.
Ben Shneiderman (2004): Designing the User Interface: Strategies for Effective Human-Computer Interaction, Addison-Wesley: Reading, MA.

Gruppe 2

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 18.03. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 22.04. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 13.05. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 03.06. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 24.06. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kennenlernen und Anwenden des gesamten HCI-Prozesses: User Needs Analysis, User Interface Design, Prototyping Usability Testing.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fachliche Ziele:
Studierende können Bedienoberflächen benutzerfreundlich gestalten.
Studierende können User Interface Design und Usability Guidelines anwenden.
Studierende können im Team den HCI-Prozess in einem Projekt zur Erstellung einer einfachen interaktiven Website/Applikation anwenden.
Studierende können die Sicht des Benutzers sowie unterschiedliche Perspektiven in einem Team wahrnehmen und ansatzweise berücksichtigen.
Studierende können Bedienoberflächen bezüglich der Usability bewerten.
Studierende können Usabilty Tests entwerfen und durchführen.

Überfachliche Ziele:
Studierende entwickeln eine höhere Offenheit bezüglich der Perspektiven anderer Personen.
Studierende erwerben Teamerfahrung und können darüber reflektieren.

Prüfungsstoff

praktische Übungen und Aufgaben; Projektarbeit und Präsentationen im Team.

Literatur

Markus Dahm (2006): Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion, Pearson Studium: München.
Jakob Nielsen (1994): Usability Engineering, Morgan Kaufmann: San Francisco.
Ben Shneiderman (2004): Designing the User Interface: Strategies for Effective Human-Computer Interaction, Addison-Wesley: Reading, MA.

Gruppe 3

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 25.03. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 29.04. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 20.05. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 10.06. 13:00 - 15:15 Hörsaal 27 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 24.06. 17:00 - 19:15 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kennenlernen und Anwenden des gesamten HCI-Prozesses: User Needs Analysis, User Interface Design, Prototyping Usability Testing.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fachliche Ziele:
Studierende können Bedienoberflächen benutzerfreundlich gestalten.
Studierende können User Interface Design und Usability Guidelines anwenden.
Studierende können im Team den HCI-Prozess in einem Projekt zur Erstellung einer einfachen interaktiven Website/Applikation anwenden.
Studierende können die Sicht des Benutzers sowie unterschiedliche Perspektiven in einem Team wahrnehmen und ansatzweise berücksichtigen.
Studierende können Bedienoberflächen bezüglich der Usability bewerten.
Studierende können Usabilty Tests entwerfen und durchführen.

Überfachliche Ziele:
Studierende entwickeln eine höhere Offenheit bezüglich der Perspektiven anderer Personen.
Studierende erwerben Teamerfahrung und können darüber reflektieren.

Prüfungsstoff

praktische Übungen und Aufgaben; Projektarbeit und Präsentationen im Team.

Literatur

Markus Dahm (2006): Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion, Pearson Studium: München.
Jakob Nielsen (1994): Usability Engineering, Morgan Kaufmann: San Francisco.
Ben Shneiderman (2004): Designing the User Interface: Strategies for Effective Human-Computer Interaction, Addison-Wesley: Reading, MA.

Gruppe 4

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 12:30 - 14:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Mittwoch 01.04. 12:30 - 14:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Mittwoch 06.05. 12:30 - 14:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Mittwoch 27.05. 12:30 - 14:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Mittwoch 17.06. 12:30 - 14:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kennenlernen und Anwenden des gesamten HCI-Prozesses: User Needs Analysis, User Interface Design, Prototyping Usability Testing.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

"Fachliche Ziele:
Studierende können Bedienoberflächen benutzerfreundlich gestalten.
Studierende können User Interface Design und Usability Guidelines anwenden
Studierende können im Team den HCI-Prozess in einem Projekt zur Erstellung einer einfachen interaktiven Website/Applikation anwenden.
Studierende können die Sicht des Benutzers sowie unterschiedliche Perspektiven in einem Team wahrnehmen und ansatzweise berücksichtigen
Studierende können Bedienoberflächen bezüglich der Usability bewerten.
Studierende können Usabilty Tests entwerfen und durchführen.
Metafachliche Ziele:
Studierende entwickeln eine höhere Offenheit bezüglich der Perspektiven anderer Personen
Studierende erwerben Teamerfahrung und können darüber reflektieren."

Prüfungsstoff

praktische Übungen und Aufgaben; Projektarbeit und Präsentationen im Team.

Literatur

Markus Dahm (2006): Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion, Pearson Studium: München. Jakob Nielsen (1994): Usability Engineering, Morgan Kaufmann: San Francisco. Ben Shneiderman (2004): Designing the User Interface: Strategies for Effective Human-Computer Interaction, Addison-Wesley: Reading, MA.

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:48