Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

050048 VU Computerunterstützte Diagnose und Therapie (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MI 23.11.2016 10.00-14.00; DI 29.11.2016 10.00-13.30; FR 09.12.2016 10.00-13.30; DI 10.01.2017 und 24.01.2017 13.00-17.00 Ort: Schulungsraum d. CeMSIIS, BT 88, E 03, Rnr. 88.03.512, Spitalgasse 23, 1090 Wien


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Methoden und Techniken der computer-unterstützen Entscheidungsunterstützung von MedizinerInnen und PatientInnen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Übungsbeispiele und Abschlußprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel dieser LV sind die Vermittlung von Methoden und Techniken der computer-unterstützen Entscheidungsunterstützung von MedizinerInnen und PatientInnen sowie das eigenständige Entwerfen und Umsetzen von entscheidungsunterstützenden Applikationen.

Prüfungsstoff

Computer und mobile Devices haben längst Einzug in den Alltag von PatientInnen und MedizinerInnen gefunden. Aber wie können diese Technologien am besten dafür eingesetzt werden, um die Gesundheit von PatientInnen zu verbessern, die Effektivität von Therapien zu erhöhen und die Häufigkeit von unerwünschten Nebenwirkungen und Behandlungsfehlern zu reduzieren?

In dieser Lehrveranstaltung werden Konzepte, Methoden und Werkzeuge für die Implementierung von verschiedenen medizinischen entscheidungsunterstützenden Systemen (Clinical Decision Support Systems, CDSS) vermittelt.

Dazu gibt es Vorlesungseinheiten und Übungsaufgaben zu den Themen computer-unterstützter Diagnosesysteme, automatisierter Alerts und Reminders, Systeme zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit, Information Retrieval - Systeme für medizinisches Wissen, Beurteilen der Qualität von medizinischen Texten, sowie rechtlichen/regulatorischen Hintergründen (Medizinprodukterichtlinien für Software).

Die Übungsaufgaben werden während der LV in Teams bearbeitet und beinhalten auch das eigenständige Programmieren von CDSS. Dabei soll auch das Verstehen und Formalisieren von medizinischem Wissen, sowie die Umsetzung von praxistauglichen User Interfaces erprobt werden.

Zum Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden angehalten, im Sinne eines Startup-Ideenwettbewerbs innovative Ideen zum Einsatz von CDSS auszuarbeiten, Prototypen zu Entwickeln und zu präsentieren.

Die Anwesenheit bei der Lehrveranstaltung ist verpflichtend, die Benotung erfolgt basierend auf der Mitarbeit bei den Übungen sowie einer abschließenden schriftlichen Prüfung.

Literatur

Kawamoto K. Improving clinical practice using clinical decision support systems: a systematic review of trials to identify features critical to success. BMJ. 2005 Apr;330(7494)

Sittig DF, Wright A, Osheroff JA, Middleton B, Teich JM, Ash JS, et al. Grand challenges in clinical decision support. Journal of Biomedical Informatics. 2008 Apr;41(2)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29