Universität Wien FIND

Der Lehrbetrieb an der Universität Wien ist bis zum Semesterende auf home-learning umgestellt. Auch Prüfungen finden grundsätzlich digital statt. Weitere Informationen zum Unibetrieb

Ab Ende Mai findet für einzelne Prüfungen, die nicht online abgehalten werden können, ein eingeschränkter Prüfungsbetrieb vor Ort in Prüfungszentren statt. Mit Ihrer Anmeldung zu einer Prüfung / Lehrveranstaltung akzeptieren Sie die geänderten Prüfungsmodalitäten. Alle Informationen zu den Präsenzprüfungen in Prüfungszentren

050075 UE Methoden der Mathematischen Modellierung (2013W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 10.10. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 17.10. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 24.10. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 31.10. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 07.11. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 14.11. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 21.11. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 28.11. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 05.12. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 12.12. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 09.01. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 16.01. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 23.01. 09:45 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung (Filterung, Transformationen (FFT, Laplacetransformierte)), Netzwerkanalyse (Flüsse in Netzwerken, Routing), Simulation (Zufallszahlen, Ereignissimulation, Anwendungen)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Übung ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht. Die Beurteilung erfolgt durch Ausarbeitung von Beispielen mit Matlab oder Scilab.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erlernen der Anwendung von Standardmodellen der mathematischen Modellierung mit Softwarepaketen.

Prüfungsstoff

Vorkenntnisse: Mathematik entsprechend dem Modul Mathematische Basistechniken, Kenntnisse in Formale Techniken des Scientific Computing entsprechend dem Modul Formale (Mathematische) Techniken des Scientific Computing.

Literatur

Kammeyer, Karl-Dirk, Kroschel Kristian: Digitale Signalverarbeitung. Teubner, Wiesbaden 2006 (ISBN 3-8351-0072-6)
Baron, Michael: Probability and Statistics for Computer Scientists. Chapman & Hall / CRC 2007 (ISBN 1-58488-641-2)
Überhuber, Christian, Katzenbeisser Stefan: MATLAB 6 Springer, Wien 2000
(ISBN 3-211-83487-7)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:48