Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

051010 VU Programmierung 1 (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 GEMISCHT Wanek , CEWebs
Fr 01.10. 09:45-11:15 Digital
2 GEMISCHT Dunkl , CEWebs
Fr 01.10. 09:45-11:15 Digital
3 GEMISCHT Wanek , CEWebs
Fr 01.10. 09:45-11:15 Digital
4 GEMISCHT Wanek , CEWebs
Fr 01.10. 09:45-11:15 Digital
99 VOR-ORT Wanek , CEWebs

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 75 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: CEWebs

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorbesprechung findet am 01.10. um 09:45 in Form einer Online-Sitzung statt. Der Link zur Teilnahme wird auf CEWebS, der Lehrplattform der Lehrveranstaltung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass für Präsenzveranstaltungen ab 21.4.2021 das Erfüllen der 3G-Regel obligatorisch nachzuweisen ist ("Eintrittstest"). Siehe https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/

Freitag 01.10. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 05.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 08.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 08.10. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 12.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 15.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 15.10. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 19.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 22.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 22.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 29.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 29.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 05.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 09.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 12.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 16.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 19.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 23.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 26.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 30.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 03.12. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 07.12. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 10.12. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 14.12. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 17.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 07.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 11.01. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 14.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 18.01. 08:00 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 21.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 25.01. 08:00 - 11:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 28.01. 11:30 - 13:00 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Für die Lehrveranstaltung werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Folgende Kenntnisse sind im Lauf des Semesters zu erwerben:

Grundkenntnisse über Algorithmen und Programmierung digitaler Rechner
Daten, Algorithmen, Programmiersprachen, Programme - eine begriffliche Einführung
Grundlagen der imperativen Programmierung
Grundlagen der objektorientierten Programmierung

In der Vorlesung werden die Stoffinhalte in Form von online Vorträgen, deren Aufzeichnungen auch auf der Lehrplattform zur Verfügung gestellt werden, vermittelt. In den online stattfindenden Übungseinheiten werden die erworbenen Kenntnisse praktisch umgesetzt, indem Programme zu vorgegebenen Problemstellungen erstellt werden. Die verwendete Programmiersprache ist C++.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Theoretische Prüfung (Test), bei der die Fähigkeit, vorgegebene Programme zu lesen und zu verstehen, überprüft wird. Der Test besteht aus 15 Fragen, die jeweils mit zwei Punkten bewertet werden. Für den Test werden somit bis zu 30 Punkte vergeben. Der Test kann am Ende des Semesters (Haupttermin) oder im Rahmen von zwei Nachterminen zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit absolviert werden. Das beste Ergebnis wird gewertet.

Praktische Prüfung (Abschlussklausur), in deren Rahmen ein funktionierendes Programm für eine vorgegebene Problemstellung am Rechner erstellt werden muss. Für die Abschlussklausur werden bis zu 55 Punkte vergeben. Die Abschlussklausur kann am Semesterende (Haupttermin) oder zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit (1. und 2. Nachtermin) absolviert werden. Das beste Ergebnis wird bewertet.

Wöchentlich werden Hausaufgaben gestellt, in deren Rahmen einfache Programme zu entwickeln sind. Für die regelmäßige Abgabe gelöster Hausübungsbeispiele können im Lauf des Semesters bis zu 15 Punkte erreicht werden.

Insgesamt können 100 Punkte (30 Testpunkte, 15 Hausübungspunkte und 55 Abschlussklausurpunkte) erreicht werden.

Zusatzpunkte: Im Lauf des Semesters finden zur Vorbereitung auf den Test drei optionale Zwischentests statt, die ebenfalls jeweils aus 15 Fragen bestehen. Die korrekt beantworteten Fragen können im Verhältnis 1 zu 9 auf Bonuspunkte umgerechnet werden. Es ist somit ein Maximum an 5 Bonuspunkten erreichbar.

Test und Abschlussklausur finden vor Ort in den Rechnerlabors statt.

Beim Test sind keinerlei Unterlagen zugelassen, bei der Abschlussklausur nur die von der LV-Leitung für die Prüfung zur Verfügung gestellten bzw. freigegebenen Unterlagen. Die Hausübungen sind auf Basis der in der Lernplattform zur Verfügung gestellten Unterlagen und der angeführten Literatur eigenständig zu erstellen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notwendige Bedingungen für eine positive Beurteilung sind:
1) Ein lauffähiges und die Aufgabenstellung erfüllendes Programm (entspricht 30 Punkten) bei der Abschlussklausur
2) Mindestens 12 Punkte beim Test
3) Mindestens 7 Punkte für gelöste Hausübungsbeispiele

Sind die Mindestanforderungen erfüllt, werden die Punkte der Abschlussklausur, die erreichten Test- und Hausübungspunkte sowie eventuell erzielte Bonuspunkte addiert. Die Note ergibt sich aus den insgesamt erreichten Punkten nach folgendem Schlüssel:

>= 87,5 Punkte sehr gut (1)
>= 75 Punkte gut (2)
>= 62,5 Punkte befriedigend (3)
>= 50 Punkte genügend (4)
< 50 Punkte nicht genügend (5)

Achtung: die notwendigen Kriterien sind nicht hinreichend für eine positive Beurteilung

Gruppe 2

max. 100 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: CEWebs

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorbesprechung findet am 01.10. um 09:45 in Form einer Online-Sitzung statt. Der Link zur Teilnahme wird auf CEWebS, der Lehrplattform der Lehrveranstaltung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass für Präsenzveranstaltungen ab 21.4.2021 das Erfüllen der 3G-Regel obligatorisch nachzuweisen ist ("Eintrittstest"). Siehe https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/

Dienstag 05.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 08.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 12.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 15.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 19.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 22.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 29.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 09.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 16.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 23.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 30.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 07.12. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 14.12. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 11.01. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 18.01. 11:30 - 14:45 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 5, Währinger Straße 29 2.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 25.01. 11:30 - 14:45 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 5, Währinger Straße 29 2.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Für die Lehrveranstaltung werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Folgende Kenntnisse sind im Lauf des Semesters zu erwerben:

Grundkenntnisse über Algorithmen und Programmierung digitaler Rechner
Daten, Algorithmen, Programmiersprachen, Programme - eine begriffliche Einführung
Grundlagen der imperativen Programmierung
Grundlagen der objektorientierten Programmierung

In der Vorlesung werden die Stoffinhalte in Form von online Vorträgen, deren Aufzeichnungen auch auf der Lehrplattform zur Verfügung gestellt werden, vermittelt. In den online stattfindenden Übungseinheiten werden die erworbenen Kenntnisse praktisch umgesetzt, indem Programme zu vorgegebenen Problemstellungen erstellt werden. Die verwendete Programmiersprache ist C++.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Theoretische Prüfung (Test), bei der die Fähigkeit, vorgegebene Programme zu lesen und zu verstehen, überprüft wird. Der Test besteht aus 15 Fragen, die jeweils mit zwei Punkten bewertet werden. Für den Test werden somit bis zu 30 Punkte vergeben. Der Test kann am Ende des Semesters (Haupttermin) oder im Rahmen von zwei Nachterminen zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit absolviert werden. Das beste Ergebnis wird gewertet.

Praktische Prüfung (Abschlussklausur), in deren Rahmen ein funktionierendes Programm für eine vorgegebene Problemstellung am Rechner erstellt werden muss. Für die Abschlussklausur werden bis zu 55 Punkte vergeben. Die Abschlussklausur kann am Semesterende (Haupttermin) oder zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit (1. und 2. Nachtermin) absolviert werden. Das beste Ergebnis wird bewertet.

Wöchentlich werden Hausaufgaben gestellt, in deren Rahmen einfache Programme zu entwickeln sind. Für die regelmäßige Abgabe gelöster Hausübungsbeispiele können im Lauf des Semesters bis zu 15 Punkte erreicht werden.

Insgesamt können 100 Punkte (30 Testpunkte, 15 Hausübungspunkte und 55 Abschlussklausurpunkte) erreicht werden.

Zusatzpunkte: Im Lauf des Semesters finden zur Vorbereitung auf den Test drei optionale Zwischentests statt, die ebenfalls jeweils aus 15 Fragen bestehen. Die korrekt beantworteten Fragen können im Verhältnis 1 zu 9 auf Bonuspunkte umgerechnet werden. Es ist somit ein Maximum an 5 Bonuspunkten erreichbar.

Test und Abschlussklausur finden vor Ort in den Rechnerlabors statt.

Beim Test sind keinerlei Unterlagen zugelassen, bei der Abschlussklausur nur die von der LV-Leitung für die Prüfung zur Verfügung gestellten bzw. freigegebenen Unterlagen. Die Hausübungen sind auf Basis der in der Lernplattform zur Verfügung gestellten Unterlagen und der angeführten Literatur eigenständig zu erstellen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notwendige Bedingungen für eine positive Beurteilung sind:
1) Ein lauffähiges und die Aufgabenstellung erfüllendes Programm (entspricht 30 Punkten) bei der Abschlussklausur
2) Mindestens 12 Punkte beim Test
3) Mindestens 7 Punkte für gelöste Hausübungsbeispiele

Sind die Mindestanforderungen erfüllt, werden die Punkte der Abschlussklausur, die erreichten Test- und Hausübungspunkte sowie eventuell erzielte Bonuspunkte addiert. Die Note ergibt sich aus den insgesamt erreichten Punkten nach folgendem Schlüssel:

>= 87,5 Punkte sehr gut (1)
>= 75 Punkte gut (2)
>= 62,5 Punkte befriedigend (3)
>= 50 Punkte genügend (4)
< 50 Punkte nicht genügend (5)

Achtung: die notwendigen Kriterien sind nicht hinreichend für eine positive Beurteilung

Gruppe 3

max. 100 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: CEWebs

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorbesprechung findet am 01.10. um 09:45 in Form einer Online-Sitzung statt. Der Link zur Teilnahme wird auf CEWebS, der Lehrplattform der Lehrveranstaltung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass für Präsenzveranstaltungen ab 21.4.2021 das Erfüllen der 3G-Regel obligatorisch nachzuweisen ist ("Eintrittstest"). Siehe https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/

Dienstag 05.10. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 08.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 12.10. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 15.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 19.10. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 22.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 29.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 09.11. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 16.11. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 23.11. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 30.11. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 07.12. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 14.12. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 11.01. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 18.01. 15:00 - 18:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 18.01. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 25.01. 15:00 - 18:15 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 25.01. 18:30 - 21:30 Digital
Freitag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Für die Lehrveranstaltung werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Folgende Kenntnisse sind im Lauf des Semesters zu erwerben:

Grundkenntnisse über Algorithmen und Programmierung digitaler Rechner
Daten, Algorithmen, Programmiersprachen, Programme - eine begriffliche Einführung
Grundlagen der imperativen Programmierung
Grundlagen der objektorientierten Programmierung

In der Vorlesung werden die Stoffinhalte in Form von online Vorträgen, deren Aufzeichnungen auch auf der Lehrplattform zur Verfügung gestellt werden, vermittelt. In den online stattfindenden Übungseinheiten werden die erworbenen Kenntnisse praktisch umgesetzt, indem Programme zu vorgegebenen Problemstellungen erstellt werden. Die verwendete Programmiersprache ist C++.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Theoretische Prüfung (Test), bei der die Fähigkeit, vorgegebene Programme zu lesen und zu verstehen, überprüft wird. Der Test besteht aus 15 Fragen, die jeweils mit zwei Punkten bewertet werden. Für den Test werden somit bis zu 30 Punkte vergeben. Der Test kann am Ende des Semesters (Haupttermin) oder im Rahmen von zwei Nachterminen zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit absolviert werden. Das beste Ergebnis wird gewertet.

Praktische Prüfung (Abschlussklausur), in deren Rahmen ein funktionierendes Programm für eine vorgegebene Problemstellung am Rechner erstellt werden muss. Für die Abschlussklausur werden bis zu 55 Punkte vergeben. Die Abschlussklausur kann am Semesterende (Haupttermin) oder zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit (1. und 2. Nachtermin) absolviert werden. Das beste Ergebnis wird bewertet.

Wöchentlich werden Hausaufgaben gestellt, in deren Rahmen einfache Programme zu entwickeln sind. Für die regelmäßige Abgabe gelöster Hausübungsbeispiele können im Lauf des Semesters bis zu 15 Punkte erreicht werden.

Insgesamt können 100 Punkte (30 Testpunkte, 15 Hausübungspunkte und 55 Abschlussklausurpunkte) erreicht werden.

Zusatzpunkte: Im Lauf des Semesters finden zur Vorbereitung auf den Test drei optionale Zwischentests statt, die ebenfalls jeweils aus 15 Fragen bestehen. Die korrekt beantworteten Fragen können im Verhältnis 1 zu 9 auf Bonuspunkte umgerechnet werden. Es ist somit ein Maximum an 5 Bonuspunkten erreichbar.

Test und Abschlussklausur finden vor Ort in den Rechnerlabors statt.

Beim Test sind keinerlei Unterlagen zugelassen, bei der Abschlussklausur nur die von der LV-Leitung für die Prüfung zur Verfügung gestellten bzw. freigegebenen Unterlagen. Die Hausübungen sind auf Basis der in der Lernplattform zur Verfügung gestellten Unterlagen und der angeführten Literatur eigenständig zu erstellen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notwendige Bedingungen für eine positive Beurteilung sind:
1) Ein lauffähiges und die Aufgabenstellung erfüllendes Programm (entspricht 30 Punkten) bei der Abschlussklausur
2) Mindestens 12 Punkte beim Test
3) Mindestens 7 Punkte für gelöste Hausübungsbeispiele

Sind die Mindestanforderungen erfüllt, werden die Punkte der Abschlussklausur, die erreichten Test- und Hausübungspunkte sowie eventuell erzielte Bonuspunkte addiert. Die Note ergibt sich aus den insgesamt erreichten Punkten nach folgendem Schlüssel:

>= 87,5 Punkte sehr gut (1)
>= 75 Punkte gut (2)
>= 62,5 Punkte befriedigend (3)
>= 50 Punkte genügend (4)
< 50 Punkte nicht genügend (5)

Achtung: die notwendigen Kriterien sind nicht hinreichend für eine positive Beurteilung

Gruppe 4

max. 100 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: CEWebs

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorbesprechung findet am 01.10. um 09:45 in Form einer Online-Sitzung statt. Der Link zur Teilnahme wird auf CEWebS, der Lehrplattform der Lehrveranstaltung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass für Präsenzveranstaltungen ab 21.4.2021 das Erfüllen der 3G-Regel obligatorisch nachzuweisen ist ("Eintrittstest"). Siehe https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/

Dienstag 05.10. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 08.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 12.10. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 15.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 19.10. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 22.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 29.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 09.11. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 16.11. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 23.11. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 30.11. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 07.12. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 14.12. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 11.01. 18:30 - 21:45 Digital
Freitag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 18.01. 18:30 - 21:45 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 25.01. 18:30 - 21:45 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Für die Lehrveranstaltung werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Folgende Kenntnisse sind im Lauf des Semesters zu erwerben:

Grundkenntnisse über Algorithmen und Programmierung digitaler Rechner
Daten, Algorithmen, Programmiersprachen, Programme - eine begriffliche Einführung
Grundlagen der imperativen Programmierung
Grundlagen der objektorientierten Programmierung

In der Vorlesung werden die Stoffinhalte in Form von online Vorträgen, deren Aufzeichnungen auch auf der Lehrplattform zur Verfügung gestellt werden, vermittelt. In den online stattfindenden Übungseinheiten werden die erworbenen Kenntnisse praktisch umgesetzt, indem Programme zu vorgegebenen Problemstellungen erstellt werden. Die verwendete Programmiersprache ist C++.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Theoretische Prüfung (Test), bei der die Fähigkeit, vorgegebene Programme zu lesen und zu verstehen, überprüft wird. Der Test besteht aus 15 Fragen, die jeweils mit zwei Punkten bewertet werden. Für den Test werden somit bis zu 30 Punkte vergeben. Der Test kann am Ende des Semesters (Haupttermin) oder im Rahmen von zwei Nachterminen zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit absolviert werden. Das beste Ergebnis wird gewertet.

Praktische Prüfung (Abschlussklausur), in deren Rahmen ein funktionierendes Programm für eine vorgegebene Problemstellung am Rechner erstellt werden muss. Für die Abschlussklausur werden bis zu 55 Punkte vergeben. Die Abschlussklausur kann am Semesterende (Haupttermin) oder zu Beginn bzw. am Ende der lehrveranstaltungsfreien Zeit (1. und 2. Nachtermin) absolviert werden. Das beste Ergebnis wird bewertet.

Wöchentlich werden Hausaufgaben gestellt, in deren Rahmen einfache Programme zu entwickeln sind. Für die regelmäßige Abgabe gelöster Hausübungsbeispiele können im Lauf des Semesters bis zu 15 Punkte erreicht werden.

Insgesamt können 100 Punkte (30 Testpunkte, 15 Hausübungspunkte und 55 Abschlussklausurpunkte) erreicht werden.

Zusatzpunkte: Im Lauf des Semesters finden zur Vorbereitung auf den Test drei optionale Zwischentests statt, die ebenfalls jeweils aus 15 Fragen bestehen. Die korrekt beantworteten Fragen können im Verhältnis 1 zu 9 auf Bonuspunkte umgerechnet werden. Es ist somit ein Maximum an 5 Bonuspunkten erreichbar.

Test und Abschlussklausur finden vor Ort in den Rechnerlabors statt.

Beim Test sind keinerlei Unterlagen zugelassen, bei der Abschlussklausur nur die von der LV-Leitung für die Prüfung zur Verfügung gestellten bzw. freigegebenen Unterlagen. Die Hausübungen sind auf Basis der in der Lernplattform zur Verfügung gestellten Unterlagen und der angeführten Literatur eigenständig zu erstellen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notwendige Bedingungen für eine positive Beurteilung sind:
1) Ein lauffähiges und die Aufgabenstellung erfüllendes Programm (entspricht 30 Punkten) bei der Abschlussklausur
2) Mindestens 12 Punkte beim Test
3) Mindestens 7 Punkte für gelöste Hausübungsbeispiele

Sind die Mindestanforderungen erfüllt, werden die Punkte der Abschlussklausur, die erreichten Test- und Hausübungspunkte sowie eventuell erzielte Bonuspunkte addiert. Die Note ergibt sich aus den insgesamt erreichten Punkten nach folgendem Schlüssel:

>= 87,5 Punkte sehr gut (1)
>= 75 Punkte gut (2)
>= 62,5 Punkte befriedigend (3)
>= 50 Punkte genügend (4)
< 50 Punkte nicht genügend (5)

Achtung: die notwendigen Kriterien sind nicht hinreichend für eine positive Beurteilung

Gruppe 99

ACHTUNG: Diese Gruppe ist nur für Teilnehmerinnen an der Ersatzprüfung vorgesehen. Im Rahmen der Ersatzprüfung können Studierende, die bereits C++ beherrschen, ihre Kenntnisse nachweisen. Im positiven Fall können Sie die VU bereits zu Semesterbeginn abschließen und ggf. noch im selben Semester auf PR1 bzw. UF-INF-05 aufbauende Module absolvieren.

Wenn Sie an der Ersatzprüfung teilnehmen möchten, dann wählen Sie diese Gruppe als erste Präferenz.

Wenn Sie jedoch an der Lehrveranstaltung regulär teilnehmen wollen, dann melden Sie sich NICHT zu dieser Gruppe an (GAR NICHT, auch nicht mit ganz niedriger Priorität).

Mit dem Antritt zur Ersatzprüfung verzichten Sie auf die Möglichkeit zur Abmeldung innerhalb der Abmeldefrist! Wenn Sie zur Ersatzprüfung antreten, dann haben Sie an der Lehrveranstaltung unwiderruflich teilgenommen und werden beurteilt. Wenn Sie die Ersatzprüfung nicht positiv absolvieren, dann können Sie die Lehrveranstaltung in einer der regulären Gruppen besuchen und absolvieren. Melden Sie sich daher ggf. zusätzlich in einer oder mehreren der regulären Gruppen an.

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: CEWebs

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Ersatzprüfung findet am 21.09.2021 statt. Sie besteht aus einem Test (09:15-10:00) und einer Abschlussklausur (12:00-15:00)

Zur Vorbereitung stehen Angaben vorheriger Prüfungstermine auf der Lehrplattform CEWebS zur Verfügung.

Die Prüfung findet in den PC-Unterrichtsräumen in der Währinger Straße 29 statt. Die Zuteilung zu den Räumen erfolgt vor Or.

Bitte beachten Sie, dass für Präsenzveranstaltungen ab 21.4.2021 das Erfüllen der 3G-Regel obligatorisch nachzuweisen ist ("Eintrittstest"). Siehe https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/

Dienstag 21.09. 08:00 - 21:00 PC-Unterrichtsraum 2, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 4, Währinger Straße 29 1.OG
PC-Unterrichtsraum 5, Währinger Straße 29 2.OG
PC-Unterrichtsraum 6, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Für die Lehrveranstaltung werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Folgende Kenntnisse sind im Lauf des Semesters zu erwerben:

Grundkenntnisse über Algorithmen und Programmierung digitaler Rechner
Daten, Algorithmen, Programmiersprachen, Programme - eine begriffliche Einführung
Grundlagen der imperativen Programmierung
Grundlagen der objektorientierten Programmierung

In der Vorlesung werden die Stoffinhalte in Form von Vortragsaufzeichnungen aus den Vorsemestern vermittelt. In den online stattfindenden Übungseinheiten werden die erworbenen Kenntnisse praktisch umgesetzt, indem Programme zu vorgegebenen Problemstellungen erstellt werden. Die verwendete Programmiersprache ist C++.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Ersatzprüfung besteht aus einem Test und einer Abschlussklausur.

Beim Test wird die Fähigkeit, vorgegebene Programme zu lesen und zu verstehen, überprüft. Er umfasst 15 Fragen, deren korrekte Beantwortung jeweils mit 2 Punkten honoriert wird.

Bei der Abschlussklausur muss ein funktionierendes Programm für eine vorgegebene Problemstellung erstellt werden. Für die Abschlussklausur werden bis zu 55 Punkte vergeben.

Beim Test sind keinerlei Unterlagen zugelassen, bei der Abschlussklausur nur die von der LV-Leitung für die Prüfung zur Verfügung gestellten bzw. explizit freigegebenen Unterlagen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notwendige Bedingungen für eine positive Beurteilung sind:
1) Ein lauffähiges und die Aufgabenstellung erfüllendes Programm bei der Abschlussprüfung (mindestens 30 Punkte)
2) Mindestens 12 Testpunkte

Die Punkte der Abschlussklausur werden zu den erreichten Testpunkten addiert. Die Note ergibt sich aus der Summe der Punkte nach folgendem Schlüssel:

>= 74,375 Punkte sehr gut (1)
>= 63,75 Punkte gut (2)
>= 53,125 Punkte befriedigend (3)
>= 42,5 Punkte genügend (4)
< 42,5 Punkte nicht genügend (5)

Information

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist der gesamte Stoffinhalt der Lehrveranstaltung.

Literatur

Bjarne Stroustrup: Programming Principles and Practice Using C++ (2nd Edition), Addison Wesley.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Module: PR1 UF-INF-05 PRG CO-INF1

Letzte Änderung: Do 16.09.2021 10:28