Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

051029 VU Informatik und Gesellschaft (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Voigt , Moodle
2 Kastrati-Hagelkruys , Moodle
3 Haselberger , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 19.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 26.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 02.04. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 30.04. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 14.05. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 04.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 18.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Geschichte der Informatik, soziale Aspekte der Informatik, Barrierefreiheit, Ethik in der Informatik, Nachhaltigkeit und ökonomische Globalisierung, Digital Rights Management, Data Mining, Überwachung, Sicherung der Privatsphäre, E-Waste, Social Engineering, Datendiebstahl, Cyber-Terrorismus, u.a.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung soll die Studierenden dazu anregen sich mit aktuellen und zukünftigen gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen und deren Einflussfaktoren auf die Informatik einschätzen bzw. beurteilen zu können. Umgekehrt sollen die Einflüsse der Informatik auf die Gesellschaft bewusst wahrgenommen und nachvollzogen werden. Die Teilnehmer sollen die Fähigkeit entwickeln, Situationen nach politischen, sozialen, ökonomischen, ethischen und Sicherheitsfaktoren zu analysieren und dementsprechend zu handeln.
Zur Beurteilung wird sowohl der Arbeitsprozess im Zuge der Lehrveranstaltung als auch die Produkte der gemeinschaftlichen und individuellen Arbeit, in einem Ausmaß von jeweils etwa 50%, herangezogen

Gruppe 2

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 09.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 16.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 23.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 30.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 20.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 27.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 04.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 11.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 18.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Montag 25.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 04.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 18.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Geschichte der Informatik, soziale Aspekte der Informatik, Barrierefreiheit, Ethik in der Informatik, Nachhaltigkeit und ökonomische Globalisierung, Digital Rights Management, Data Mining, Überwachung, Sicherung der Privatsphäre, E-Waste, Social Engineering, Datendiebstahl, Cyber-Terrorismus, u.a.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung soll die Studierenden dazu anregen sich mit aktuellen und zukünftigen gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen und deren Einflussfaktoren auf die Informatik einschätzen bzw. beurteilen zu können. Umgekehrt sollen die Einflüsse der Informatik auf die Gesellschaft bewusst wahrgenommen und nachvollzogen werden. Die Teilnehmer sollen die Fähigkeit entwickeln, Situationen nach politischen, sozialen, ökonomischen, ethischen und Sicherheitsfaktoren zu analysieren und dementsprechend zu handeln.

Zur Beurteilung wird sowohl der Arbeitsprozess im Zuge der Lehrveranstaltung als auch die Produkte der gemeinschaftlichen und individuellen Arbeit, in einem Ausmaß von jeweils etwa 50%, herangezogen

Gruppe 3

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG: Termine werden noch überarbeitet! Start am 3. 3., dann zwei-wöchig

Dienstag 03.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Dienstag 17.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Dienstag 31.03. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Dienstag 21.04. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Dienstag 05.05. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Dienstag 19.05. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Donnerstag 04.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 18.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Geschichte der Informatik, soziale Aspekte der Informatik, Barrierefreiheit, Ethik in der Informatik, Nachhaltigkeit und ökonomische Globalisierung, Digital Rights Management, Data Mining, Überwachung, Sicherung der Privatsphäre, E-Waste, Social Engineering, Datendiebstahl, Cyber-Terrorismus, u.a.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung soll die Studierenden dazu anregen sich mit aktuellen und zukünftigen gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen und deren Einflussfaktoren auf die Informatik einschätzen bzw. beurteilen zu können. Umgekehrt sollen die Einflüsse der Informatik auf die Gesellschaft bewusst wahrgenommen und nachvollzogen werden. Die Teilnehmer sollen die Fähigkeit entwickeln, Situationen nach politischen, sozialen, ökonomischen, ethischen und Sicherheitsfaktoren zu analysieren und dementsprechend zu handeln.

Zur Beurteilung wird sowohl der Arbeitsprozess im Zuge der Lehrveranstaltung als auch die Produkte der gemeinschaftlichen und individuellen Arbeit, in einem Ausmaß von jeweils etwa 50%, herangezogen

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmässige Teilnahme, Gruppenarbeiten (Präsentationen, gemeinsame Ausarbeitungen) und wissenschaftliches Arbeiten (Short Paper, Essay)

Prüfungsstoff

Diskussion, Reflexion, Lernprozesse in der Arbeitsgruppe

Literatur

Literaturliste wird in der LV ausgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Module: RGG UF-INF-07 SOP

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20