Universität Wien FIND

052400 VU Information Management & Systems Engineering (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung in der ersten LV Einheit.

Dienstag 02.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 09.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 16.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 23.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 30.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 06.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 13.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 20.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 27.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 04.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 11.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 08.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 15.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 22.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 29.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV vermittelt die theoretischen und praktischen ingenieurwissenschaftlichen Ansätze (Konzepte, Methoden, Techniken und Werkzeuge) des Datenmanagements, der Webtechnologien und der grundlegenden Sicherheitsmechanismen, um qualitativ hochwertige webbasierte Informationssysteme zu entwerfen, zu realisieren und einzusetzen.

Die LV behandelt die folgenden Inhalte:
- Data Engineering (Parallele und verteilte Datenbanksysteme, Objektrelationale und OO DBMS, Semistrukturierte Modellierung, NoSQL Datenbanksysteme, Daten Integration)
- Web Engineering (Anwendungsarchitekturen, Service Engineering, Cloudcomputing)
- Security Engineering (Informationstechnische Sicherheitsdienste, Verschlüsselung, Zertifikate, Sicherheitsprotokolle)

Im Rahmen der LV werden die Inhalte theoretisch aufgearbeitet (Theorieteil) und praktisch umgesetzt (Praxisteil).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Im Theorieteil und Praxisteil können jeweils 50 Punkte erreicht werden. Die Endnote der LV ergibt sich aus der Summe der beiden Teile (d.h. maximal erzielbare notenrelevante Gesamtpunkteanzahl = 100).

Es werden 4 Leistungskontrollen durchgeführt:
- Schriftliche Klausur über den Theorieteil (keine Hilfsmittel erlaubt): max. 50 Punkte
- IS Spezifikation: max. 10 Punkte
- IS Entwicklung mit relationalem DBMS: max. 20 Punkte
- IS Migration auf NoSQL DBMS: max. 20 Punkte

Sine qua non Bedingungen zum erfolgreichen Abschluss der LV:
- Anwesenheit im Vorlesungsteil ist verpflichtend
- Projektabgaben sind verpflichtend

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zum positiven Abschluss ist das Erfüllen der sine qua non Bedingungen und das Erreichen von mindestens 50 Punkten notwendig. Die Note ergibt sich aus der erreichten Punkteanzahl nach folgendem Schlüssel:
Notenskala: Sehr Gut [100-87.5], Gut ]87.5-75], Befriedigend ]75-62.5], Genügend ]62.5-50], Nicht Genügend ]50-0]

Prüfungsstoff

Inhalte der Folien der LV.

Literatur

Folien der LV sind abrufbar über die CeWebS Lehrplattform.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Module: ISE

Letzte Änderung: Mi 06.02.2019 20:47