Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

053230 VU Digitale Ökonomie (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die LV wird geblockt geführt. Die Termine sind im Semesterplan abrufbar über die Lehrplattform CEWebs definiert.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung am 12.10.2016

Mittwoch 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 19.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 23.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG
Mittwoch 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3, Währinger Straße 29 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Studierende verstehen den Internet-Kanal als neue Form des Handels von wirtschaftlichen Gütern, und die entsprechenden Charakteristiken internetbasierter Märkte. Sie kennen den Unterschied und die Abgrenzung von E-Business und E-Commerce, können Geschäftsmodelle und die spezifischen Akteure identifizieren und definieren und verstehen die notwendigen Transaktionsmechanismen (Elektronischer Datenaustausch, Zahlungsmittel, ...)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle setzt sich aus mehreren Teilen Einzel- (E) und Gruppenarbeit (G) zusammen:
- Vorlesungsteil (verpflichtende Teilnahme E)
- Klausur (30 E)
- Seminararbeit (zu ausgewählten Themen) (10 G)
- Präsentation der Seminararbeit (10 E)
- Themadefinition (1 E)
- Geschäftsmodelldesign (Entwicklung und Beschreibung) (9 E)
- Konzeptuelle Modellierung eines B2B/C2B Systems (20 E)
- Implementierung eines ausgewählten B2B/C2B Systems (20 G)
Maximal sind 100 Punkte erreichbar.
Bis auf die Klausur ist die Verwendung aller in der LV empfohlenen Hilfsmittel erlaubt. Basis bilden hiernei die Folien der LV.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zum positiven Abschluss sind mindesten 50 Punkte notwendig
Notenskala: 1 [100-87.5], 2 ]87.5-75], 3 ]75-62.5], 4 ]62.5-50], 5 ]50-0]

Prüfungsstoff

Inhalte der Folien der LV abrufbar über die CEWebs Lehrplattform.

Literatur

Folien der LV abrufbar über die CeWebS Lehrplattform.
Weitere Unterlagen (empfohlen aber nicht notwendig):
- D. Chaffey, E-Business and E-Commerce Management: strategy, implementation, and practice, Prentice Hall, 2009
- K. Laudon, J.P. Laudon, D. Schoder, Wirtschaftsinformatik – Eine Einführung, Pearson Studium, 2010
- H.R. Hansen, G. Neumann, Wirtschaftsinformatik 1+2, Verlag Utb; 9./10. Auflage, April 2005/2009

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30