Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060009 SE Privatissimum Mittelalterliche Texte (2016S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser LV: positiver Abschluss der StEOP oder Nachweis äquivalenter Kenntnisse des in der StEOP vermittelten Lehrstoffes.
Diese Lehrveranstaltung wird nur für den Bachelor Judaistik angeboten!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 10.03. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 07.04. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 14.04. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 21.04. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 28.04. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 12.05. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 19.05. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 02.06. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 09.06. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 16.06. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Donnerstag 23.06. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele der LV:
Studierende an mittelalterliche, hebräisch geschriebenen Texte und die Probleme, die bei deren inhaltlicher Erfassung auftreten, heranzuführen und mit Lösungsmöglichkeiten bekannt zu machen.

Inhalte der LV:
Parallel zur LV Geschichte, Kultur, Literatur und Religion des Judentums in der mittelalterlichen Periode 2, werden ausschnittsweise Texte aus den in dieser LV angesprochenen Themenbereichen Bibelexegese und Wissenschaft, Philosophie, Geschichtsschreibung sowie Polemik und Apologetik gelesen (in Originalsprache und Übersetzung). Die LV Mittelalterliche Texte kann aber auch unabhängig von der LV Geschichte etc. 2 besucht werden.

Methode der Vermittlung:
Referate der Vortragenden, Kurzreferate der Studierenden (max. 10 min.) mit Diskussion durch alle TeilnehmerInnen, gemeinsame Lektüre und Diskussion der ausgewählten Textbeispiele.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle der Teilleistungen (mündlich):
* Kurzreferate der Studierenden (max. 10 min.), die vorgegebene Literatur zusammengefaßt präsentieren.
* Beteiligung an der Diskussion der in den Kurzreferaten präsentierten Literatur durch alle TeilnehmerInnen (d.h. alle müssen alle Texte lesen!).
* Beteiligung an der Lektüre, Übersetzung und kommentierenden Interpretation der ausgewählten Textbeispiele.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab:
Kurzreferat: 50 Pkt.
Mitarbeit: Beteiligung an den Diskussionen der Kurzreferate und der Textlektüre, wie oben angegeben: 50 Pkt.
Mindestpunkteanzahl zur Erreichung einer positiven Note: 60 Pkt.

Es besteht Anwesenheitspflicht! Max. gestattete Anzahl von Fehlstunden: 3. Bei mehr als 3 Fehlstunden ist keine positive Beurteilung mehr möglich.

Prüfungsstoff

Literatur

Die Angaben zur erforderlichen Lektüre für die Kurzreferate sowie pdf's der Textausschnitte, die gemeinsam bearbeitet werden, finden sie in moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1-235

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30