Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060012 SE Jüdische Kunst im Kontext religiöser Kunst (2024S)

Sommerkurs 22.-25.7.2024 in Seggau

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

22. bis 25. Juli 2024
Schloss Seggau bei Leibnitz


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese universitäre Initiative, die für die Allgemeinheit offen ist, pflegt den Dialog zwischen Christentum und Judentum, der im heutigen Europa nicht mehr ohne den Islam zu führen ist. Die Initiator:innen und Referent:innen bekennen sich zu ihren Religionen in Geschlechterdemokratien westlicher Prägung und erkennen die Notwendigkeit der Reflexion der monotheistischen Religionen für die Gestaltung Europas. Schwerpunkt ist diesmal die Kunst! Dabei werden Aspekte der Bedeutung jüdischer Kunst für die Religion analysiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• Teilnahme
• Eine genügende Gesamtbeurteilung.
• Eine genügende Beurteilung der Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Seminararbeit
Beurteilungsmaßstab
• 81-100 Punkte = 1.
• 61-80 Punkte = 2.
• 41-60 Punkte = 3.
• 21-40 Punkte = 4.
• 0-20 Punkte = 5.

Prüfungsstoff

siehe oben

Literatur

Handouts werden ausgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 01.03.2024 15:05