Universität Wien FIND

060026 VU Feldarchäologie 1: Organisation & Denkmalschutzgesetz (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termine: 07.03. (Vorbesprechung), 14.03., 21.03., 28.03., 04.04., 25.04., 02.05., 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 20.06. und 27.06.2017 (schriftlicher Test)

Dienstag 07.03. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 14.03. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 21.03. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 28.03. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 04.04. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 25.04. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 02.05. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 09.05. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 16.05. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 23.05. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 30.05. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 20.06. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Dienstag 27.06. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der Lehrveranstaltung sollen jene Methoden und Techniken der praktischen Arbeit in Bezug auf archäologische Ausgrabungen und der damit verbundenen Organisation den Studierenden näher gebracht werden. Die Lehrveranstaltung ist als Vor-, aber auch als Nachbereitung für die Pflichtmodule Grabungstechnik 1 und 2 des Bachelor-Studiums zu verstehen, denn zahlreiche Problematiken können schon aus Zeitgründen nicht während der Lehrgrabungen erörtert werden.
Im Rahmen von Präsentationen und Diskussionen teilweise mit externen FachkollegInnen soll das weite Umfeld von archäologischen Grabungen beleuchtet und den Studierenden den Weg zur selbständigen Grabungsleitung, die ja im Berufsbild eines/r ArchäologIn enthalten ist, erleichtern bzw. rechtzeitig die umfassende Verantwortung in Bezug auf diese Tätigkeit veranschaulichen und vermitteln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Am Semesterende werden die Lehrinhalte durch einen schriftlichen Test überprüft. Als Bewertung der Teilnahme gelten weiters die Mitarbeit inkl. Übungen (einzeln und/oder in Gruppen)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

LV-Literatur (Unterrichtssprache) Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 31.08.2017 11:48