Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060027 SE Das Babylonische Exil (2015W)

Die Juden Mesopotamiens im Licht biblischer und neuer keilschriftlichen Quellen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 15.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 22.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 29.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 05.11. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 12.11. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 12.11. 17:30 - 19:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 26.11. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 03.12. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 10.12. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 17.12. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 07.01. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 14.01. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 21.01. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 28.01. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ende 2014 wurden 103 Keilschriftdokumente veröffentlicht, die das Leben jüdischer Exulanten in Mesopotamien vom 6. bis in das frühe 5. Jahrhundert vor der Zeitrechnung dokumentieren. Es handelt sich um Rechtsurkunden aus drei (jüdischen) Dörfern, in die Nebukadnezzar Juden und Jüdinnen verschleppte bzw. die von Deportierten gegründet wurden. Die neuen Texte werden durch das Muraschu-Archiv und mehrere kleinere Textgruppen ergänzt. Im Ganzen beginnt sich erstmals ein Bild vom Alltag der Juden in Mesopotamien abzuzeichnen. Die Keilschriftquellen werden im Kontext biblischer Texte erschlossen und werfen ein ganz neues Licht auf die biblischen Quellen. Die hebräischen Texte werden im Original gelesen, die Keilschrifttexte in englischer Übersetzung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat und Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Introduction to the history, culture, religon, and literature of Second Temple Judaism

Prüfungsstoff

Literatur

L.E. Pearce/C. Wunsch, Documents of Judean Exiles and West Semites in Babylonia in the Collection of David Sofer, Bethesda 2014.
M.W. Stolper, Entrepreneurs and Empire: The Murasu Archive, the Murasu Firm, and Persian Rule in Babylonia, Leiden 1985.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1-255, U1-256, U1-413, U1-413-1 oder 413-2 (als BA-Seminar), U1-413-BA
MA: U1-213, U1-413

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30