Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060035 PV Inspiration und Deduktion (2015S)

Kursorische Lektüre weisheitlicher und apokalyptische Literatur aus der hebräischen Bibel und dem antiken Judentum

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 11.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 18.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 25.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 15.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 22.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 29.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 13.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 20.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 27.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 03.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 17.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 24.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Weisheitsliteratur des antiken Judentums dokumentiert die religiös geprägte Philosophie des antiken Israel. Die Apokalypsen des antiken Judentums geben Zeugnis darüber, wie das Judentum kulturelle und historische Krisen mit Hilfe eschatologischen Gedankengutes zu überwinde versuchte. Obwohl die beiden jüdischen Literaturen scheinbar wenig miteinander zu tun haben, ist die Weisheitsliteratur des antiken Judentums doch eine der Wurzeln der Apokalyptik. Im Privatissimum werden wir ausgewählte Texte aus der hebräischen Bibel und der Bibliothek von Qumran lesen, die zeigen wie die Theodizeefrage neues, apokalyptisches Gedankengut im antiken Judentum aufblühen lies.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit im Privatissimum, Übersetzen hebräischer Texte, Referat

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

The students will learn how to study ancient Jewish literature guided by scholarly method.

Prüfungsstoff

Literatur

Eine ausführliche Literaturliste wird im Privatissimum zu Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1 215
MA: U2-313, U2-213

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30