Universität Wien FIND

060035 SE Psalmen: Bibel und Nachleben (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 12.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 19.10. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 09.11. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 16.11. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 23.11. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 30.11. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 07.12. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 14.12. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 11.01. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 18.01. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 25.01. 10:00 - 11:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar nähern wir uns dem wichtigsten Exponenten der biblischen Dichtung, dem Buch der Psalmen. In einem ersten Teil des Kurses lesen, übersetzen, analysieren und diskutieren wir ausgewählte Psalmen und gehen auf einige zentrale Fragen ein - implizierte Autorschaft, Struktur, Gattungen, Sitz im Leben, semantische und kompositionelle Zusammenhänge, innerbiblische Schriftauslegung u.a. Im zweiten Teil wenden wir uns der Rezeption des Psalmenbuches zu, die unterschiedliche Wege im Judentum und Christentum einschlägt, und lesen ausgewählte jüdische und christliche Texte, in denen die Psalmen weiterwirken, z.B. rabbinische Texte über die Psalmen, Stellen aus der Anthologie Midrasch Tehillim und dem Neuen Testament u.a.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Durch Covid-19 bedingte veränderte Prüfungsmodalitäten werden gesondert bekanntgegeben

• Mitarbeit in der Stunde (25 Punkte Maximum): Studierende beteiligen sich in allen Sitzungen an der Lektüre und Diskussion der Texte in der Originalsprache;
• Moderation und genaue Vorbereitung einer Sitzung (25 Punkte Maximum): Referat zu einem Psalm, zum Bibeltext und zur jüdischen Interpretation in der rabbinischen Periode u.a.;
• Seminararbeit (50 Punkte Maximum)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

• Regelmäßige Teilnahme (nicht mehr als 2 Absenzen).
• Eine genügende Gesamtbeurteilung.
• Eine genügende Beurteilung der Seminararbeit.
Beurteilungsmaßstab
• 81-100 Punkte = 1.
• 61-80 Punkte = 2.
• 41-60 Punkte = 3.
• 21-40 Punkte = 4.
• 0-20 Punkte = 5.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist die von studierenden ausgewählte Primär- und Sekundärliteratur rund um einen Psalmtext. Referat und Seminararbeit setzen die selbständige Lektüre eines Psalms, seiner Rezeption in Primärquellen und der einschlägigen Sekundärliteratur voraus.

Literatur

-Braude, W.G. Übers. The Midrash on Psalms. 2 Bde. New Haven, CT, 1959.
-Elbaum, Y. „Midrash Tehillim.“ Encyclopedia Judaica. Second edition. Bd. 14, 191–192.
-Gillingham, S. E. Psalms through the Centuries. Bd. 1. Malden, MA, 2008
-Grohmann, M. und Y. Zakovitch. Jewish and Christian Approaches to Psalms. Freiburg 2009.
-Hossfeld, F.-L. und E. Zenger, Die Psalmen I: Psalm 1–50; Die Psalmen II: Psalm 51–100; Die Psalmen III: Psalm 101-150. Neue Echter Bibelkommentar 29, 40, 41. Würzburg, 1993, 2002, 2012.
-Kalimi, I. „Theologies and Methodologies in Classical Jewish Interpretation: A Study of Midrash Psalms and Its View of God.“ In Fighting over the Bible, 72–89. Leiden, 2017.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 24.01.2022 11:48