Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

060040 UE Bestimmungsübung (Antike) (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 11.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 18.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 25.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 08.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 15.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 22.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 29.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 06.12. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 13.12. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 10.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 17.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 24.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 31.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser LV sollen Ihre in den vorangegangenen LVs (Einführung, Beschreibungs- und Bestimmungslehre) erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten ausgeweitet und vertieft werden. Dazu dienen die Arbeiten an verschiedenen Materialien (Originale, Gipsabdrücke und Karteikarten) in den einzelnen Stunden, wobei auch weniger bekannte Bereiche der antiken Numismatik zur Sprache kommen werden. Immer wieder werden Sie aufgefordert werden, ein bearbeitetes Stück kurz vorzustellen. Da das Bestimmen von Münzen stets die sachrichtige Ansprache der Münzbilder und ihrer Teile verlangt, wird auf die Beschreibung und Beherrschung weiter Teile der Ikonographie der antiken Welt besonders Wert gelegt. Dazu dienen verschiedentlich in den Kurs eingestreute Raterunden an Hand von Powerpoint-Präsentationen. EDV-Unterstützung wird gleichfalls in den Unterricht eingebaut.

Voraussetzung: Begonnenes EC Antike Numismatik, Bereitschaft sich auch mit Unbekanntem auseinander zu setzen; Bereitschaft ein gemeinsames Schlussdokument zu erstellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit (50%) und Hausübung (20%), Abschlusskatalog (30%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit in der Stunde, Präsentation bearbeiteter Stücke, Hausübungen zu bestimmten Fragen der LV. Den Abschluss der LV bildet ein gemeinsam erarbeiteter Katalog von etwa 20 Münzen (aus der LV).

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30