Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060040 SE Moderne Jüdische Philosophie: Eine Einführung (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 20.05. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 27.05. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 03.06. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 04.06. 14:15 - 15:45 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 10.06. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 17.06. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 18.06. 14:15 - 15:45 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 24.06. 14:15 - 16:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 25.06. 14:15 - 15:45 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Veranstaltung bietet einen kritischen Überblick der wichtigsten jüdischen Denker und geistigen Bewegungen der modernen Zeit. Ausgehend vom theo-politischen Denken Spinozas wird die Rolle der jüdischen Philosophie im sozialen, kulturellen und religiösen Kontext der Neuzeit beleuchtet. Die radikale geistige Umformung des Judentums durch ein neues und oft konfliktreiches Verständnis von Tradition, Bildung, Religion, Kultur und Gemeinschaft steht im Mittelpunkt unseres Interesses.

Themenschwerpunkte:
1) Wo beginnt die jüdische Neuzeit?
2) Spinoza
3) Ursprünge der jüdischen Aufklärung
4) Moses Mendelssohn
5) Emanzipation und jüdische Gemeindereform
6) Religiöse Reform und Historismus
7) Jüdische Gegenreform Neu-Orthodoxie
8) Nationalismus und Dissimilation
9) Erfindung einer Tradition
10) Judentum als Kultur
11) Nach dem Holocaust
12) Fragen der jüdischen Gegenwartsphilosophie

Lehrmethode:
Einführende Vorlesungen. Kritische Auseinandersetzung mit Primärquellen und Sekundärtexten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Mitarbeit, und schriftliche Abschlußarbeit zu drei Aufsatzfragen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lehrziel:
Darstellung des modernen jüdischen Denkens im geistesgeschichtlichen Kontext mit besonderer Beachtung der inneren Reformen und Konflikte des Judentums.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20