Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060043 UE GIS-Anwendungen in der Archäologie (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Donnerstag, 9:00-12:00, GIS-Labor, jede 2. Woche

Termine: 07.10; 21.10; 04.11.; 18.11.; 02.12.; 16.12.; 20.01.;


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Falle der Überschreitung der durch Verordnung eingeschränkten Kapazität des für die Lehrveranstaltung gebuchten Raumes durch vorliegende Anmeldungen wird die Lehrveranstaltung hybrid oder rein digital angeboten. Im Falle eines erneuten Lockdowns wird auf ausschließlich digitalen Unterricht umgestellt.

Die Lehrveranstaltung vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Nutzung von geografischen Informationssystemen in der Archäologie. Die Übung ist in einen theoretischen sowie einen praktischen Teil gegliedert. Im theoretischen Teil: Vortrag mit Präsentationen. Im praktischen Teil wird der im theoretischen Teil vorgetragene Stoff durch eigenes Arbeiten am PC unter Nutzung der Software QGIS 3.x vertieft.
Fragen und Diskussionsbeiträge während des Unterrichts erwünscht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Selbständiges Arbeiten zwischen den Einheiten; in der letzten Einheit schriftlicher Test. Modalitäten werden in der LV bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den Besuch der LV: Grundlegende PC-Kenntnisse (Windows).
Anwesenheit

Es können 100 Punkte erreicht werden:
- Selbständiges Bewältigen von Aufgaben als Hausübungen innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens: 40 Punkte
Test in letzter Einheit (20.1.2022): 60 Punkte

Benotung:
• 1 (sehr gut) 90-100 Punkte
• 2 (gut) 81-89 Punkte
• 3 (befriedigend) 71-80 Punkte
• 4 (genügend) 61-70 Punkte
• 5 (nicht genügend) 0-60 Punkte

Prüfungsstoff

Zur Prüfung kommen die in der Lehrveranstaltung vorgestellten praktischen Inhalte. Dazu gehören die Erstellung eines Projektes, Import und Generierung von Daten, Berechnung von Parametern, Geländemodellierung und Berechnungen von Ableitungen, sowie die Herstellung einer Karte.

Literatur

Conolly, J., Lake, M., 2006. Geographical information systems in archaeology, 1. publ. Cambridge Univ. Press, Cambridge.

Cutts, A. 2019. QGIS Quick Start Guide. Packt Publishing, Birmingham, UK. ISBN: 978-1-78934-115-7

Doneus, Michael (2013): Die hinterlassene Landschaft - Prospektion und Interpretation in der Landschaftsarchäologie. Wien: Verl. der Österr. Akad. d. Wiss. (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission, 78).

Hodder, I., Orton, C., 1976. Spatial analysis in archaeology. Cambridge University Press, Cambridge.

Islam S., Miles S., Menke K. Smith R., Pirelli L., Van Hoesen J. 2019. Mastering Geospatial Development with QGIS 3.x. Packt Publishing, Birmingham, UK. ISBN: 978-1-78899-989-2

Menke, K. 2019. Discover QGIS 3.x. Locate Press LCC, Chugiak, AK, USA. ISBN: 978-0-9985477-6-3

Wheatley, D., Gillings, M., 2002. Spatial Technology and Archaeology. The Archaeological Applications of GIS. Taylor & Francis, London and New York.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 13.09.2021 13:27