Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060069 UE Kursorische Lektüre hebräischer Texte aus der Zeit des zweiten Tempels (2011S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 10.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 17.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 24.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 31.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 07.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 14.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 05.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 12.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 19.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 26.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 09.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 16.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 30.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die hebräische Literatur aus der Zeit des Zweiten Tempels (späte Bücher der hebräischen Bibel, Ben Sira, Textfunde von Qumran) dokumentieren eine religionsgeschichtliche Weichenstellung, die den weg zum rabbinischen Judentum und frühen Christentum ebnete. Die Übung will diese bedeutsame Literatur mit Hilfe der Lektüre von ausgewählten Texten in der Originalsprache erschliessen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und Übersetzung der Hebräischen Texte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kursorische Lektüre ausgewählter hebräischer Texte aus der Zeit des Zweiten Tempels

Prüfungsstoff

Literatur

Biblia Hebraica Stuttgartensia
P.C. Beentjes, The Book of Ben Sira in Hebrew, 2003
E. Qimron/J.Strugnell, Discoveries in the Judaean Desert 10, 1994
D.W. Parry und E. Tov, The Dead Sea Scrolls Reader, vol. 1-6, 2004-2005

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

neu BA, MA: U1-412, U2-412; alt Bakk: U1-215, U45

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30