Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060078 PS Papiergeld (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.03. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 16.03. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 23.03. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 30.03. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 20.04. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 27.04. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 04.05. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 11.05. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 18.05. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 25.05. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 08.06. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 15.06. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 22.06. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 29.06. 10:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Proseminars setzen wir uns mit dem Phänomen des Papiergelds auseinander, wobei zeitlich wie räumlich ein großer Blick angestrebt wird. Auf diese Weise soll ein Grundwissen in diesem Teilgebiet der Numismatik erarbeitet werden. In der ersten Hälfte des Semesters werden die Auseinandersetzung mit der Terminologie und die gemeinsame Lektüre von Aufsätzen im Mittelpunkt stehen. Dann starten die Referate der Studierenden; auch hier ist ein weites Ausgreifen vom Mittelalter bis heute, von Österreich bis in andere Erdteile angestrebt.

Bitte besuchen Sie unsere allgemeine Vorbesprechung zum Semesterbeginn am Montag, 2.3.2020, 16:30 im Hörsaal des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien, um weitere Informationen zu unseren Lehrveranstaltungen und Studienangeboten zu erhalten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit und Hausaufgaben (25 %); Referat (25 %); Seminararbeit (50 %), abzugeben bis Ende August 2020.
Update 15. 5. 2020. Die Referate entfallen. Neue Bewertungsverteilung: Hausaufgaben (40 %), Seminararbeit (60 %).
Update 26. 5. 2020. Die Referate werden in Form von powerpoint-Präsentation (mit Text) oder bebildertem pdf bis Mitte Juni abgegeben. Damit bleibt es bei der alten Zusammensetzung der Teilnoten (25/25/50 %).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Mitarbeit; in Inhalt und Präsentation überzeugendes Referat; in Inhalt und Form tadellose Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Literatur

- Albert Pick: Papiergeld (Bibliothek für Kunst- und Antiquitätenfreunde 47), Braunschweig 1967.
- Karl Erich Born: Die Entwicklung der Banknote vom "Zettel" zum gesetzlichen Zahlungsmittel (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Abhandlungen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse 1972, Nr. 1), Mainz 1972.
- Willibald Kranister: Die Geldmacher international, Wien 1989.
- Wolfgang J. Mehlhausen / Hans-Ludwig Grabowski: Handbuch Geldscheinsammeln. Ein Leitfaden für Geldscheinsammler und solche, die es werden wollen. Tips, Tricks und Infos vom Fachmann, Regenstauf 2004.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20